HOME

Premier League: Ballack zeigt's den Nörglern

Michael Ballack hat mit einem Freistoßtor im Spiel gegen den FC Everton auf die heftige Kritik an seinen Leistungen im Trikot von Chelsea reagiert. Die englischen Medien hatten zuletzt kein gutes Haar an dem Deutschen gelassen.

Ein Freistoßtor von Michael Ballack und zwei späte Treffer haben Titelverteidiger FC Chelsea am Sonntag in der englischen Premier League einen glücklichen 3:2 (0:1)-Sieg beim FC Everton beschert. Dank des 13. Erfolgs im 18. Saisonspiel haben die "Blues" nun 42 Punkte auf dem Konto und und rückten bis auf zwei Zähler an Spitzenreiter Manchester United (44) heran. "ManU" musste beim Tabellen-18. West Ham United mit 0:1 (0:0) eine überraschende Niederlage hinnehmen.

"Das war ein sehr wichtiger Sieg", sagte Chelsea-Trainer José Mourinho nach der Partie. Souverän war der Auftritt seiner Elf jedoch nicht. Zwei Mal hatte Chelsea bereits zurückgelegen. Durch einen Strafstoß von Mikel Arteta (38. Minute) war Everton 1:0 in Führung gegangen. Nachdem Nationalmannschaftskapitän Ballack (48.) mit einem Freistoß-Treffer für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt hatte, erzielte Joseph Yobo das 2:1 (63.) für die Gastgeber. Ein fulminanter Endspurt mit Toren von Frank Lampard (81.) und Didier Drogba (87.) sicherte Chelsea den am Ende glücklichen Erfolg.

Drogba führt Torschützenliste an

Für Drogba, der mit einem sehenswerten Volleyschuss traf, war es bereits der zehnte Saisontreffer. Der Ivorer übernahm damit die alleinige Führung in der Torschützenwertung der Premier League. Der zuletzt von der britischen Presse und den eigenen Fans kritisierte Ballack gab mit seinem Tor die passende Antwort.

Tabellenführer Manchester enttäuschte beim 0:1 gegen West Ham United. Den Treffer des Tages im Upton Park erzielte Nigel Reo-Coker (75.). Neuer Tabellen-Dritter hinter dem Spitzenduo ist der FC Liverpool (31). Die "Reds" siegten bereits am Samstag bei Charlton Athletic souverän mit 3:0 (1:0) und verdrängten damit den FC Arsenal (30) auf Rang vier. Die "Gunners" um Nationaltorwart Jens Lehmann kamen im Heimspiel gegen den FC Portsmouth nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus.

DPA / DPA

Wissenscommunity