VG-Wort Pixel

Real Madrid: Belgischer Zweitligist lockt Eden Hazard

Ein alter Bekannter bringt für Real-Star Eden Hazard Engagements in der Türkei und Belgien ins Gespräch.

Der belgische Zweitligist KVC Westerlo macht sich zarte Hoffnungen auf die Verpflichtung von Real Madrids Mittelfeldstar Eden Hazard. Westerlos Sportchef Hasan Cetinkaya kennt den Belgier seit langer Zeit und in einem Interview mit Het Nieuwsblad sprach er über ein mögliches Engagement des 30-Jährigen bei seinem Verein.

Cetinkaya erklärte: "Er hat mir einmal versprochen, dass er eines Tages für Fenerbahce spielen möchte. Ihn nach Westerlo zu lotsen wäre noch schwieriger, aber man kann nie wissen. Er könnte kommen und seine Karriere hier beenden."

Westerlo gehört dem türkischen Geschäftsmann Oktay Ercan und steht aktuell mit zehn Punkten Vorsprung an der Spitze der zweiten belgischen Liga.

Real Madrid: Eden Hazard steht bis 2024 unter Vertrag

Hazard und Cetinkaya, der auch als Spielerberater tätig ist, liefen sich zum ersten Mal über den Weg, als der Offensivstar noch in Frankreich für Lille spielte. "Ich glaube, ich kann Eden Hazard als meinen Freund bezeichnen", sagte er.

Bezüglich eines Hazard-Wechsels zum türkischen Traditionsklub Fenerbahce hatte Cetinkaya bereits 2019 bei Ajansspor gesagt: "Er hegte unglaubliche Sympathien für Fenerbahce und gab mir sein Wort: 'Hasan, eines Tages werde ich für Fenerbahce spielen. Ich weiß nur noch nicht, wann das sein wird.'"

Im Moment steht Hazard noch bis 2024 bei Real unter Vertrag. Dorthin wechselte er 2019 für 115 Millionen Euro Ablöse vom FC Chelsea, wurde aber immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen

Aktuell hat er seinen Stammplatz an den stark aufspielenden Vinicius Junior verloren. Elf Pflichtspiele absolvierte Hazard in dieser Saison, keines davon über die volle Distanz.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker