HOME

Schock in Köln: Podolski fällt wochenlang aus

Rückschlag für den 1. FC Köln: Im Spiel gegen Schalke ist eine alte Verletzung von Lukas Podolski wieder aufgebrochen. Der Nationalspieler wird den Kölnern im Abstiegskampf mehrere Wochen fehlen.

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss mindestens drei Wochen auf Lukas Podolski verzichten. Wie eine Kernspin-Untersuchung am Sonntag ergab, hat sich der Nationalspieler einen Teilriss des Haltebandes im linken Fuß zugezogen. Der mit 15 Toren treffsicherste FC-Profi wird seiner Mannschaft deshalb laut Vereinsmitteilung drei bis vier Wochen fehlen.

Die alte Verletzung von Podolski war am Samstag beim 1:4 gegen den FC Schalke erneut aufgebrochen. Die weitere Behandlung sieht vor, dass der linke Fuß eine Woche lang ruhig gestellt wird, anschließend beginnen die Reha-Maßnahmen.

Nach der dritten Niederlage in Folge ist Frustbewältigung angesagt. Zudem sah Miso Brecko acht Minuten nach seiner Einwechslung wegen einer Notbremse an Draxler "Rot". Nur in der ersten Halbzeit war Köln in der Lage, Schalke in Schach zu halten. Doch nach dem Ausgleichstreffer in der 60. Minute brach das Team förmlich auseinander und wurde von starken, aber stark ersatzgeschwächten Gästen demontiert.

Jetzt wird die Aufgabe am kommenden Wochenende in Kaiserslautern noch schwerer. "Wir müssen jetzt ganz genau auf die Tabelle schauen", sagte Kölns Coach Stale Solbakken. Zusammen mit acht, neun Mannschaften befinde sich der FC "in einer schwierigen Situation" - der Norweger hatte das Dilemma kommen sehen und schon vor dem Schalke-Spiel "Theater" am Geißbockheim prophezeit. Das hat Solbakken jetzt.

tis/DPA / DPA

Wissenscommunity