HOME

VfL Wolfsburg: Ein Auge auf den Trainerposten

Kurz vor Weihnachten hatte der Bundesligist VfL Wolfsburg seinen Trainer Holger Fach entlassen. Morgen soll sein Nachfolger präsentiert werden. Doch die Postenvergabe wird offenbar zum Favoritensturz.

Klaus Augenthaler wird neuer Trainer beim VfL Wolfsburg. Der ehemalige Nationalspieler tritt beim niedersächsischen Fußball-Bundesligisten im Januar die Nachfolge des am 19. Dezember entlassenen Holger Fach an.

Auf der Zielgeraden der Trainersuche setzte sich der 48 Jahre alte Augenthaler überraschend gegen seinen Mitbewerber Ralf Rangnick durch. Der ehemalige Coach von Schalke 04 galt bisher als Top-Favorit bei den Niedersachsen. Allerdings hatte VfL-Geschäftsführer Klaus Fuchs stets betont, dass er nicht nur mit Rangnick, sondern auch mit anderen Kandidaten verhandeln würde.

Trainervorstellung am Freitag

Offiziell will der VfL Wolfsburg den Namen seines neuen Trainers nach dpa-Informationen noch am Donnerstag bekannt geben. Augenthaler, der sich derzeit noch im Skiurlaub befindet, soll Freitag in Wolfsburg vorgestellt werden. Der Ex-Profi des FC Bayern München und Weltmeister von 1990 soll bei den "Wölfen" einen Vertrag bis zum 30. Juni 2007 erhalten. Als Coach arbeitete Augenthaler bisher für den Grazer AK, den 1. FC Nürnberg und Bayer Leverkusen, wo er am 16. September dieses Jahres entlassen wurde.

DPA / DPA

Wissenscommunity