HOME

Stern Logo WM 2018

Reaktionen zu Holland gegen Argentinien: "Wir hatten es mehr verdient. Es ist scheiße"

Die Trainer loben die taktische Ausrichtung ihrer Teams. Das Netz spottet über das langweilige Spiel. Die Reaktionen zu Niederlande gegen Argentinien.

Dieses Halbfinale war ein zähes Spiel, da sind sich die Beteiligten und die Kommentatoren einig. Nach Elfmeterschießen musste aber ja einer weiterkommen. Jetzt stehen die Argentinier im WM-Finale. Die Reaktionen zum Halbfinale in Sao Paulo:

Stimmen zum Spiel

Alejandro Sabella, Trainer Argentinien: "Es war ein schwieriges Spiel, wir haben eine geschlsossene Mannschaftsleistung gezeigt. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung hätten wir es fast geschafft. Jetzt erwarten wir den dritten Titel. Wir werden hart arbeiten, 100 Prozent geben und dann werden wir sehen, ob wir diese WM gewinnen können."

Sergio Romero, Torwart Argentinien:

"Wir sind glücklich. Ich war glücklich, der Mannschaft helfen zu können. Als Torwart ist man ganz alleine - und muss sich konzentrieren, die Kollegen zu unterstützen. Deutschland wird ein großer Rivale sein. Sie spielen sehr gut, ab morgen stellen wir uns auf ein hartes Spiel ein."

Arjen Robben, Niederlande:

"Wir hatten es eigentlich mehr verdient. Wir können stolz sein, auf dass, was wir erreicht haben. Es tut weh. Wir haben alle gemeinsam alles gegeben auf dieser WM. Und jetzt haben wir es schwer. Und jetzt kann man niemandem etwas vorwerfen. Ich bin so unglaublich stolz auf diese Mannschaft. (...) Es ist Scheiße. Bisher haben wir alles gewonnen, und nun haben wir verloren. Aber auch das gehört nun einmal dazu. In diesem Moment kann mir das Spiel um den dritten Platz gestohlen bleiben. Nur ein Preis zählt.

Trainer Louis van Gaal:

"Wir haben nicht viele Chancen kreiert, das war in den anderen Spielen besser. Aber das sagt auch viel über die Leistung des argentinischen Teams. Auf dem Feld standen Robben, van Persie, Sneijder und auf der anderen Seite Messi, Lavezzi oder Higuain. Dass es trotzdem kaum Chancen gab, sagt viel über das taktische Niveau. Wir haben ein fantastisches Turnier gespielt. Es ist die schlimmste Weise, ein Spiel im Elfmeterschießen zu verlieren."

Wesley Sneijder, Niederlande:

"Ich denke, dass wir doch mehr verdient hatten. Heute gab es nur ein Team, das es auf Penaltys anlegte, das war Argentinien. Es tut weh. Wir haben hart dafür gekämpft. Wir hätten eher unsere Chancen nutzen müssen."

Ron Vlaar, Niederlande:

"Es war ein hartes Spiel. Nach Elfmetern zu verlieren ist schwer und es tut weh. Das Spiel war wie ein Schachspiel, wir waren gut organisiert. Mehr kann man nicht sagen."

Mehmet Scholl, ARD-Experte:

"Das war teilweise Glücksspiel unter freiem Himmel. Das ist in Brasilien eigentlich verboten."

Bundestrainer Joachim Löw:

Netzreaktionen

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity