VG-Wort Pixel

Duell der Superstars Lewandowski will Messi die Hand reichen – doch der schlägt aus

Ein Fußballer in blauem Dress stemmt die Hände in die Hüften, während ein anderer in Weiß-Rot ihm die Hand reichen will
War nicht gut auf Robert Lewandowski (r.) zu sprechen: Lionel Messi (l.)
© Tim Nwachukwu / Getty Images
Im letzten Vorrundenspiel zwischen Argentinien und Polen sind die Stars beider Mannschaften aneinander geraten. Nach einem Foul will Lewandowski Messi die Hand reichen – doch der stellt sich stur.

Vor dem Spiel haben sich Argentiniens Lionel Messi und Polens Robert Lewandowski noch respektvoll umarmt. Nach Anpfiff sah das allerdings etwas anders aus. Da haben sich die Superstars ihrer beiden Mannschaften wenig geschenkt. Nach einem Foul an Messi wollte Lewandowski sich entschuldigen. Doch seine Geste lief ins Leere. Denn Messi blieb mit den Händen in den Hüften stehen. So blieb Lewandowski nur, Messi auf den Bauch zu klapsen. Dessen Blick ging am polnischen Stürmer vorbei.

Umarmung zwischen Messi und Lewandowski

Nach Abpfiff war zwischen beiden wieder alles in Ordnung. Zumindest für eine Umarmung hat es wieder gereicht. Warum auch nicht? Immerhin haben es beide Superstars mit ihren Teams ins WM-Achtelfinale geschafft.

tkr

Mehr zum Thema

Newsticker