HOME

BASKETBALL: Lakers gewinnen Finalauftakt gegen New Jersey Nets

Auch eine etwas müde Leistung reichte dem Titelverteidiger Los Angeles Lakers, um in der Finalserie der US-amerikanischen Basketball-Profiliga NBA das erste Spiel gegen die New Jersey Nets zu gewinnen.

Auch eine wenig eindrucksvolle Leistung reichte dem Titelverteidiger Los Angeles Lakers, um in der Finalserie der US-amerikanischen Basketball-Profiliga NBA die erste Begegnung mit den New Jersey Nets zu gewinnen. Der 99:94-Heimerfolg für die Lakers war nie gefährdet, die Partie bereits nach wenigen Minuten gelaufen.

»Shaq« erzielt 36 Punkte

Die Lakers zogen bis zum Ende des ersten Viertels auf 29:14 davon und dominierten auch im weiteren Verlauf das Geschehen. Angetrieben von Shaquille O?Neal, der 36 Punkte erzielte, baute der Meister der beiden vergangenen Jahre den Vorsprung sogar bis auf 23 Zähler aus. Die 14 Punkte der New Jersey Nets im ersten Viertel waren eine neue Negativmarke für den Auftakt einer Finalpartie in der NBA.

Wenig souveräne Lakers

Einzig dem etwas unkonzentrierten Auftreten der Kalifornier hatte es der Sieger der Eastern Conference zu verdanken, dass sich der Rückstand zur Pause mit 48:36 für Los Angeles wieder in Grenzen hielt. Die knapp 19 000 Zuschauer im überfüllten Staples Center trauten ihren Augen nicht, als New Jersey weiter verkürzte. Zwei Mal im vierten Abschnitt lag das von ihrem Spielmacher Jason Kidd geleitete Team nur noch drei Punkte hinter den Lakers, doch am Ende reichte es nicht mehr. Vor allem, weil Shaquille O?Neal 14 seiner 36 Punkte im letzten Viertel erzielte.

Trotz aller Unzulänglichkeiten sah Nets-Spieler Jason Kidd viel Positives: »Wir haben nicht aufgegeben. Wir haben an die Tür angeklopft, konnten aber nicht über die Schwelle gehen. Sie sind der zweifache Titelverteidiger, aber wir müssen nicht einmal ein perfektes Spiel zeigen, um sie zu schlagen.« Die zweite Partie in der Serie, die nach dem Modus »Best of seven« ausgetragen wird findet am Freitag erneut in Los Angeles statt.

Wissenscommunity