HOME

Comeback bei Eurosport: Das Netz feiert den neuen TV-Experten Boris Becker

Ab und zu rutscht ihm noch eine Phrase raus, aber das macht er mit viel Fachkompetenz wieder wett: Nach dem Ende seiner Trainertätigkeit für Superstar Novak Djokovic gibt Boris Becker jetzt bei den Australian Open den Experten für Eurosport. Die Fans sind begeistert.

Boris Becker

Boris Becker, Eurosport-Experte mit Überblick und Fachwissen

Bereits seit 2003 arbeitet Boris Becker für die britische BBC als Wimbledon-Experte und wird auf der Insel für seine Kompetenz und seinen reichen Erfahrungsschatz geschätzt - den er zudem in ordentlichem Englisch und durchaus charmant präsentiert. Jetzt hat Becker den Job als Mann fürs Insiderwissen auch in seiner Muttersprache angetreten: Bei den Australian Open in Melbourne, dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, gibt der 49-Jährige für Eurosport an der Seite von Matthias Stach unter anderem den Co-Kommentator.

Die Tennis-Fans weiß Becker bereits nach seinen ersten Auftritten am Experten-Mikro auf seiner Seite. Im Netz wird der sechsfache Grand-Slam-Champion von den Zuschauern für sein Fachwissen gefeiert, dass er souverän und wohl dosiert zum Besten gibt.

< blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de">

@Eurosport_DE und @TheBorisBecker mit einem gelungenem Einstand als Experte! Inside-Infos,ruhig,sachlich aber unterhaltsam#winwin #fragBoris

— P. Müller (@PMraute16) 16. Januar 2017 < blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de">

Kompetenz, Insiderblick, eigene Erfahrung auf dem Tour und viel Sympathie. Es ist wirklich #BeckersBeste ?✊ @TheBorisBecker @Eurosport_DE

— Babi (@BabiP77) 16. Januar 2017