VG-Wort Pixel

Boxen Carl Froch schlägt IBF-Weltmeister Lucian Bute


Carl Froch schlug in Nottingham den bis dato ungeschlagenen IBF-Weltmeister im Mittelgewicht Lucian Bute. Froch ist dadurch zum dritten Mal in seiner Karriere Weltmeister im Supermittelgewicht und darf nun auf einen Rückkampf mit Andre Ward hoffen.

Carl Froch hatte das Super-Six-Finale gegen Andre Ward im Dezember letzten Jahres verloren. Doch der Brite hatte sich im Laufe des Turniers durch die Siege gegen Arthur Abraham und Glen Johnson einigen Respekt erarbeitet. Nun traf er auf Lucien Bute. Der Kanadier galt als bester Supermittelgewichtler, der nicht am Super-Six teilgenommen hatte. Einige kritisierten das Turnier, da gerade der IBF-Weltmeister Bute fehlen würde.

Froch sieht rosige Zukunft

"Meiner Meinung nach fehlt aber der beste Boxer in der Gewichtsklasse: Lucian Bute“, hatte damals zum Beispiel Klitschko-Manager Bernd Bönte angemerkt. Bute, der bis zu diesem Wochenende fast ausschließlich in Quebec/Kanada boxte, trat, nachdem er mit Glen Johnson schon einen Super-Six-Vertreter geschlagen hatte, gegen Carl Froch an. In Nottingham setzte es für den bis dahin ungeschlagenen Rumänen eine deftige TKO-Niederlage in Runde fünf. Der Sieger zeigte sich überglücklich.

"Viele hatten mich schon abgeschrieben. Auch die Buchmacher lagen falsch und viele Leute aus Nottingham haben dadurch eine Menge Geld verdient“, so Carl Froch nach dem Kampf. In seiner Heimatstadt Nottingham glaubten seine Fans an ihn und feuerten ihn frenetisch an. "Wenn ich nicht gewonnen hätte, wäre ich zurückgetreten“, so Froch. "Aber nach dieser tollen Leistung – es war mein bester Kampf – stehe ich vor einer aufregenden Zukunft.“ Froch präsentierte sich als kampf- und willensstarker Boxer. Bute konnte seine starke Linke nur selten anbringen.

Der Verlierer, der in Kanada lebende Rumäne Bute, nahm es gelassen. “Das ist meine erste Niederlage, aber nicht das Ende der Welt”, so der 32-Jährige laut boxen.de. “Ich werde zurückkommen. Ich muss jetzt erstmal Pause machen, ich weiß aber, was ich bei meiner Wiederkehr machen muss. Ich habe bei den Amateuren einige Male verloren und bin jedes Mal zurückgekommen.”

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker