HOME

NBA: Dallas siegt weiter - Schröder stellt nächste Bestmarke auf

Die Dallas Mavericks haben ihre Siegesserie in der NBA ausgebaut. Dirk Nowitzki stand dabei allerdings nicht auf dem Court. Dafür feierte Dennis Schröder einen persönlichen Rekord - schon wieder.

Dirk Nowitzki wurde wegen Rückenbeschwerden geschont.

Dirk Nowitzki wurde wegen Rückenbeschwerden geschont.

Die Dallas Mavericks haben auch ohne den deutschen Superstar Dirk Nowitzki ihre Siegesserie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga ausgebaut. Die Texaner kamen nach einem dramatischen Spiel zu einem 107:105 bei den Milwaukee Bucks und feierten ihren fünften Sieg nacheinander.

Während Nowitzki wegen Rückenbeschwerden vorsichtshalber pausierte, war Monta Ellis wieder einmal der entscheidende Mann auf dem Feld. Mit seinem letzten Wurf in der Schlusssekunde sicherte er den Mavs den Erfolg. Mit 23 Zählern war er auch der erfolgreichste Werfer seines Teams.

16 Punkte von Schröder - Karriere-Bestwert

Auch Dennis Schröder kam mit den Atlanta Hawks zum Sieg. Der Nationalspieler verbesserte beim 112:102 bei den Miami Heat mit 16 Punkten seine bisherige Karrierebestleistung um einen Zähler. Einen Tag zuvor hatte der ehemalige Braunschweiger 15 Punkte beim Sieg seines Teams gegen die Boston Celtics erzielt. Während Dallas mit 15 Siegen aus 20 Spielen Fünfter in der Western Conference ist, blieb Atlanta (11 Siege und 6 Niederlagen) Dritter im Osten.

Erster Sieg der Sixers

Für die große Überraschung sorgten die Philadelphia 76ers. Sie gewannen bei den Minnesota Timberwolves mit 85:77 und sicherten sich ihren ersten Saisonsieg nach zuvor 17 Niederlagen. Bei einer neuerlichen Pleite hätten die 76er den Negativ-Startrekord der New Jersey Nets aus der Saison 2009/2010 eingestellt.

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(