HOME

EISHOCKEY: Alle deutschen NHL-Spieler in den Playoffs

Die fünf deutschen Spieler in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) sind mit ihren Teams in die Playoffs eingezogen.

Die fünf deutschen Spieler in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) sind mit ihren Teams in die Playoffs eingezogen. Als letzter nahm in der Nacht zum Freitag Nationalstürmer Marco Sturm diese Hürde. Der Ex-Landshuter gewann mit den San Jose Sharks das Heimspiel gegen die Phoenix Coyotes mit 3:0. Die »Haie« behaupten damit in der Western Conference zwei Spieltage vor dem Ende der Vorrunde den fünften Rang. Phoenix, erst vor zwei Monaten vom einstigen Superstar Wayne Gretzky mit übernommen, verpasste durch die Niederlage erstmals seit 1995 den Einzug in die Playoffs.

Wütender Gretzky

»Wir sind natürlich überglücklich, es endlich geschafft zu haben. In den letzten Spielen kam ich mir schon vor wie in den Playoffs, denn die Abstände in der Tabelle waren unglaublich knapp. In jedem Match ging es um Alles oder Nichts«, sagte Sturm nach dem dramatischen Spiel, das Gretzky mit bitterböser Miene aus einer Luxus-Suite verfolgte. Am liebsten hätte er sich noch einmal die Schlittschuhe untergeschnallt und selbst Hand angelegt, um sich so möglicherweise doch noch für den Meisterschafts-Endkampf zu qualifizieren. »Die Enttäuschung lässt sich nicht in Worte fassen. In der nächsten Saison wird sich einiges ändern«, kündigte er eine harte Linie an.

Die St. Louis Blues gewannen ohne den noch immer verletzten Ex- Mannheimer Jochen Hecht das Heimspiel gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:1. Sie bleiben mit 101 Punkten hinter den Colorado Avalanche, Detroit Red Wings und Dallas Stars weiter Tabellen-Vierter. Hinter San Jose haben sich auch die Edmonton Oilers mit Abwehrspieler Sven Butenschön, die Los Angeles Kings und die Vancouver Canucks für die Playoffs qualifiziert.

Keeper Kölzig überragend

In der Eastern Conference festigten die Washington Capitals mit ihrem überragenden Torhüter Olaf Kölzig durch einen 3:0-Heimsieg gegen die Florida Panthers mit 94 Punkten ihren Playoff-Platz. Ihre Playoff-Teilnahme sicher haben auch Titelverteidiger New Jersey Devils, bei denen der Ex-Schwenninger Verteidiger Sascha Goc unter Vertrag steht, die Ottawa Senators, Buffalo Sabres, Philadelphia Flyers und die Pittsburgh Penguins . Die Toronto Maple Leafs, Carolina Hurricanes und Boston Bruins kämpfen noch um zwei freie Playoff-Plätze.

Wissenscommunity