HOME

Eishockey: Ingolstadt verdrängt Freezers mit Kantersieg in Nürnberg

Die Hamburg Freezers haben mit einem 3:1 gegen die Augsburg Panthers ihren dritten Sieg in Serie eingefahren. Verfolger Ingolstadt schoss die Nürnberg Ice Tigers mit 8:2 aus der eigenen Halle.

Den beste Start ihrer DEL-Geschichte haben die Freezers mit dem Erfolg gegen Augsburg zwar sichergestellt, aber Dank des besseren Torverhältnisses konnte Ingolstadt die Freezers in der Tabelle überholen.

Hamburg führte vor 8316 Zuschauern bereits nach dreieinhalb Minuten durch Treffer von Serge Aubin und Thomas Dolak mit 2:0. Mario Valery-Trabucco (9.) brachte die Augsburger wieder heran. Brett Engelhardt (52.) stellte den alten Abstand und das Endergebnis her.

Ingolstadt schießt Nürnberg aus der eigenen Halle.

Ingolstadt übernahm Platz eins durch einen 8:2-Kantersieg im Derby bei den Nürnberg Ice Tigers. Für die Ingolstädter traf Thomas Greilinger dreimal, doch neben Ice Tigers Goalie Patrick Ehelechner hatten die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun und verhängten unter anderem zwei Spieldauer-Disziplinarstrafen gegen Yasin Ehliz (Nürnberg) und Christopher Sparre (Ingolstadt).

Starkes Mitteldrittel sichert Adler-Sieg

Im Duell der mehrmaligen deutschen Meister behielt Gastgeber Adler Mannheim mit 4:2 die Oberhand über die Eisbären Berlin. 

Der Meister aus Berlin schien nach dem ersten Drittel vor 10.234 Zuschauern nach Toren von Barry Tallackson und Sven Felski schon auf der Siegerstraße. Dann verfielen die Gäste aber in eine Art Schockstarre, und die Gastgeber drehten im zweiten Durchgang das Spiel. Der zweimal erfolgreiche Michael Glumac, Christoph Ullmann und Yanick Lehoux besiegelten die Eisbären-Niederlage.

Krupp-Nachfolger sieht Haie-Schlappe

Vor den Augen des neuen Bundestrainers Jakob Kölliker aus der Schweiz kam Vizemeister Grizzly Adams Wolfsburg zu einem 3:0-Erfolg über die Kölner Haie, bei denen Ex-Auswahlcoach Uwe Krupp hinter der Bande steht.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity