HOME

Hartplatzhelden-Award 2006: Mieseste Grätsche

Wer erinnert sich an die fiese Grätsche von Werders Siegmann gegen den Gladbacher Ewald Lienen? Auch die Hobbyfußballer können böse hinlangen!

Platz 1: Auf den eigenen Mann

So kennt man die Krofdorf-Gleiberger: Sie treten sich erstmal gegenseitig um - und kassieren einen Gegentreffer. Hier im Jahr 2003 beim 2:4 gegen Beltershain/Göbelnrod/Harbach. Marco Bode kann's kaum glauben, auch Gerhard Delling beißt sich auf die Lippen.

Eine Sendung von Michael Werner aus Grünberg.

Platz 2: Der Amokläufer

Die Kreisliga-Polizei bittet um Ihre Mithilfe: Wer kennt diesen Spieler (12)? Thomas von Heesen schließt die Augen, Herr Jauch möchte ihm nie im Dunkeln begegnen, und Marcel Reif fordert: "Bitte abrüsten!" Aber am Ende verträgt man sich ja wieder.

Hochgeladen von Mathias Zander aus Bramsche.

Platz 3: Der Allrounder

Artur Beck, Sieger in der Rubrik Torwartparade, mit einer Bodenaktion beim Warmmachen. Auf Gerhard Dellings schwarzer Liste ganz oben.

Hochgeladen von Philipp Heideker aus Weingarten.

Platz 4: Die Zange

Im Zangengriff von Christopher Mathäi und Kompagnon. Rainer Holzschuh vom kicker räumt ein: "Die einzige Grätsche in der Auswahl, die nicht auf ein Foul zielt."

Hochgeladen von Christian Masengarb aus Steinbach.

Platz 5: Der Grätschenromantiker

Sein Spitzname: Ostgothe. Sein Verein: FC Dorfkrug 1997. Einen Punkt gabs von Günther Jauch, Thomas von Heesen wäre hochgesprungen.

Hochgeladen von Steffen Kunz aus Worms.

Platz 6: Die Nummer 4

Kein Mensch, kein Tier - die Nummer 4. Übeltäter ist Max Fritzsching aus Ratingen (selbst hochgeladen). Miroslav Klose zuckt zusammen.

Wissenscommunity