VG-Wort Pixel

Leichathletik-WM in Peking Usain Bolt hängt Gatlin ab - Weltmeister über 200 Meter


Usain Bolt holt sich in Peking Doppel-Gold. Nach seinem knappen Triumph im 100-Meter-Sprint hatte die Konkurrenz über 200 Meter nicht den Hauch einer Chance.

Usain Bolt hat nach seinem Triumph über 100 Meter auch die 200 Meter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften gewonnen. Der Jamaikaner setzte sich am Donnerstag in Peking in der Weltjahresbestzeit von 19,55 Sekunden gegen seinen US-Rivalen Justin Gatlin (19,74) und Anaso Jobodwana (19,87/Südafrika) durch.

Damit eroberte Bolt bereits das zehnte WM-Gold seiner einzigartigen Karriere. Der Weltrekordler hatte schon am Sonntag über die 100 Meter Gatlin knapp bezwungen. Bolt hat nun seit 2007 kein 200-Meter-Rennen mehr verloren.

DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker