HOME

NBA: Nowitzki zieht in ewiger Punkteliste an Shaquille O'Neill vorbei

Dirk Nowitzki hat mit seinen 22 Punkten beim 119:118 nach Verlängerung der Dallas Mavericks Shaquille O'Neal übertroffen und ist in der ewigen NBA-Scorerliste nun Sechster.

Dirk Nowitzki hat einen neuen Meilenstein erreicht

Dirk Nowitzki hat in der NBA einen neuen Meilenstein erreicht

Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der Verlängerung zum Sieg geführt und ist in der ewigen Korbjägerliste der NBA weiter nach vorn gerückt. Beim 119:118 der Mavs bei den Brooklyn Nets erzielte der 37 Jahre alte Deutsche am Mittwoch (Ortszeit) 19,2 Sekunden vor Ende der Verlängerung den entscheidenden Korb. Dank seiner 22 Punkte verbesserte sich Nowitzki auf Platz sechs der ewigen Scorerliste in der nordamerikanischen Basketballliga: Mit nun 28.609 Punkten verdrängte der gebürtige Würzburger die NBA-Legende Shaquille O'Neal (28.506). 

Bester Werfer der Mavericks bei den Nets war J.J. Barea mit 32 Punkten. In der Western Conference rückte Dallas mit 16:13 Siegen auf den vierten Platz vor. 

Nowitzkis Nationalmannschafts-Kollege Dennis Schröder gewann mit den Atlanta Hawks gegen die Detroit Pistons 107:100. Schröder kam von der Bank und steuerte in 20 Minuten 14 Punkte zum fünften Hawks-Sieg in Serie bei. Mit 19:12 Siegen ist Atlanta Zweiter der Eastern Conference.

DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(