VG-Wort Pixel

DeSean Jackson "Absolut fürchterliche Äußerungen": NFL-Profi sorgt mit antisemitischen Posts für Eklat

NFL-Profi DeSean Jackson
NFL-Profi DeSean Jackson
© Chris Szagola/ / Picture Alliance
NFL-Profi DeSean Jackson hat mit antisemitischen Posts eine Welle der Empörung ausgelöst. Inzwischen entschuldigte er sich in einem Video. Sein Team kündigte dennoch Konsequenzen an, welche, ist noch nicht bekannt.

Die Reue steht DeSean Jackson ins Gesicht geschrieben. Der 33-jährige NFL-Spieler der Philadelphia Eagles sitzt auf einem Hocker, schaut demütig in eine auf ihn gerichtete Kamera und spricht langsam und einfühlsam. Es tue ihm leid, was passiert ist. Es sei nicht so gemeint gewesen. Er wolle niemanden aufgrund seiner Religion oder Herkunft diskriminieren, betont Jackson.

Es ist seine Entschuldigung für eine Reihe von Postings, die eine Welle der Empörung ausgelöst haben. Stunden zuvor hatte der Football-Profi antisemitische Äußerungen auf seinem Instagram-Profil geteilt. Zudem drückte er seine Bewunderung für Louis Farrakhan aus. Farrakhan ist Vorsitzender der afroamerikanischen Religionsgruppe "Nation of Islam", die eine muslimische Vorherrschaft der schwarzen Bevölkerung in den USA verfolgt. Dessen Aussagen sind in der Vergangenheit von vielen Seiten mehrfach als antisemitisch bezeichnet worden.

NFL-Profi DeSean Jackson entschuldigt sich öffentlich

In seinem fast zweiminütigen Monolog zeigt sich Jackson nun reumütig. "Mein Post war auf keinen Fall gegen irgendeine Bevölkerungsgruppe gerichtet, besonders nicht gegen die jüdische Gemeinschaft", sagt er. "Es tut mir leid und ich möchte nur, dass verstanden wird, dass ich damit niemanden niedermachen wollte."

Wenige Stunden später veröffentlichte er eine weitere, diesmal schriftliche Entschuldigung. "Diese Entschuldigung ist mehr als leere Worte", heißt es darin. "Es ist ein Versprechen, es besser zu machen. Ich werde mich umfassend weiterbilden und mit lokalen und nationalen Organisationen zusammenarbeiten, um besser informiert zu sein und in unserer Gemeinde etwas zu bewegen. Ich werde in Zukunft mehr über meine Worte und Handlungen nachdenken."

DeSean Jackson: "Absolut fürchterliche Äußerungen": NFL-Profi sorgt mit antisemitischen Posts für Eklat

Philadelphia Eagles kündigen Konsequenzen an, Ausgang unbekannt

Seine Äußerungen hatten insbesondere bei seinem Team, den Philadelphia Eagles, für Missbilligung gesorgt. Denn sowohl der Besitzer Jeffrey Lurie als auch General Manager Howie Roseman sind gläubige Juden. "Wir haben mit DeSean Jackson über seine Posts in den sozialen Medien gesprochen", heißt es in einem offiziellen Statement seitens der Organisation. "Was er auch immer damit beabsichtigte, seine geteilten Botschaften waren beleidigend, verletzend und absolut fürchterlich. Wir sind enttäuscht und haben DeSean dazu angewiesen, seine Plattform nicht bloß zur Entschuldigung zu nutzen, sondern auch dafür, für Einigkeit, Gleichheit und Respekt zu werben."

Quellen: Instagram / ESPN / Philadelphia Eagles

rpw

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker