HOME

Radsport: Lance Armstrong kommt nach Europa

Der "Tourminator" ist zurück und gibt jetzt auch in Europa seine neue Visitenkarte als Kapitän des Team Astana ab. Den Anfang macht Armstrong bei einem Frühjahrs-Klassiker. Seinen Edelhelfer hat der siebenmalige Gewinner der Tour de France gleich mitgebracht.

Beim Frühjahrs-Klassiker Mailand-San Remo wird Lance Armstrong am 21. März zum ersten Mal nach seinem Comeback im Januar in Australien in Europa antreten. Im direkten Anschluss wird der siebenfache Tour-de-France-Sieger nach Mitteilung seines Teams vom 23.-27. März die spanische Rundfahrt Castilla y Léon fahren. Dort wird er erstmals ein Rennen an der Seite seines Co- Kapitäns Alberto Contador bestreiten.

Der 26-jährige Spanier, der die Tour 2007 gewann und dessen Astana-Team im Vorjahr keine Start-Genehmigung erhalten hatte, nannte mehrmals seinen zweiten Sieg in Frankreich als sein herausragendes Saisonziel 2009. Armstrong dürfte - wenn seine Form nach seiner Giro d’Italia-Premiere im Mai stimmt - Anspruch auf seinen achten Tour- Erfolg erheben.

Wegen seiner Starts in Mailand und Spanien verzichtet Armstrong (37) auf die ursprünglich ins Auge gefasste Flandern-Rundfahrt in Belgien. Nach Castilla y Léon, bei der Armstrong besonders im Zeitfahren und bei zwei Berg-Ankünften seine Verfassung testen kann, will er zum Training in die USA zurückkehren. Noch unklar ist seine direkte Giro-Vorbereitung im April.

DPA / DPA

Wissenscommunity