HOME

Skispringen: Pettersen gewinnt Vierschanzentournee

Sigurd Pettersen hat die Vierschanzentournee gewonnen. Der Norweger sicherte sich mit seinem Sieg in Bischofshofen den Gesamterfolg bei der traditionsreichen Veranstaltung.

Sigurd Pettersen hat die Vierschanzentournee gewonnen. Mit seinem ersten Platz in Bischofshofen sicherte sich der 23-Jährige am Dienstag als erster Norweger seit Espen Bredesen 1994 überlegen den Gesamtsieg bei der traditionsreichen Veranstaltung. Außer in Bischofshofen hatte Pettersen auch die Springen in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen für sich entschieden. Auf der vierten und letzten Station reichten ihm 268,0 Punkte und Sprünge von 132, und 133,5 m zum Sieg. Gesamtzweiter wurde der Österreicher Martin Höllwarth vor dem Slowenen Peter Zonta.

Georg Späth konnte überzeugen

Bester Deutscher im Gesamtklassement wurde Georg Späth. Der Oberstdorfer holte sich mit seinem sechsten Platz in Bischofshofen auch den sechsten Rang in der Gesamtwertung vor Michael Uhrmann (Rastbüchl). Uhrmann wurde in Bischofshofen Neunter. Sven Hannawald (Hinterzarten), Tourneesieger von 2001/2002, kam auf den enttäuschenden 22. Rang. Martin Schmitt (Furtwangen) wurde hinter Maximilian Mechler (Isny) 15.

Wissenscommunity