Wimbledon Haas muss verletzt aufgeben


Das ist bitter für Tommy Haas: Das erste Mal stand die Nummer zehn der Weltrangliste in einem Achtelfinale in Wimbledon - und musste jetzt verletzungsbedingt absagen. Sein Gegner wäre die Nummer eins gewesen: Roger Federer.

Thomas Haas hat am Sonntagnachmittag überraschend seinen weiteren Start beim Grand-Slam-Tennisturnier in Wimbledon abgesagt. Der 29-Jährige kann damit an diesem Montag nicht gegen den viermaligen Champion Roger Federer aus der Schweiz spielen. Es wäre sein erstes Achtelfinale im neunten Anlauf bei den All England Championships in London gewesen.

Die Verletzung, die sich Haas in der dritten Runde gegen den Russen Dimitri Tursunow zugezogen hatte, sei immer schlimmer geworden. "Beim Aufstehen und Hinsetzen hat es tierisch wehgetan", sagte der gerade von einer Schulterverletzung genesene Haas. Er rechne mit zwei bis vier Wochen Zwangspause.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker