HOME

Amazon: Mitarbeiter streiken bis Weihnachten

An vier Amazon-Standorten wird noch bis Heiligabend gestreikt. Weihnachtsgeschenke sollen trotzdem bestellt werden können - der Online-Versandhändler verspricht eine pünktliche Lieferung.

Die Streiks bei Amazon gehen auch am letzten Adventswochenende weiter. An vier von acht Standorten in Deutschland solle bis zum 24. Dezember die Arbeit niedergelegt werden, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Einen derart langen Streik an vier Standorten gab es bei dem Online-Versandhändler bisher noch nie.

Die Kunden würden von dem Rekordstreik an den Standorten in Graben (Bayern), Bad Hersfeld, Leipzig und Rheinberg (NRW) jedoch nichts merken, versicherte das Unternehmen. "Wir liefern pünktlich - garantiert. So wie wir es die ganzen vergangenen Wochen getan haben."

Klage verhindert Sonntagsarbeit

Verdi geht auch juristisch in die Offensive. Eine am Freitag bei den Verwaltungsgerichten Kassel und Leipzig eingereichte Klage sorge dafür, dass der Branchenriese aus den USA in Bad Hersfeld und Leipzig bis auf weiteres keine Sonntagsarbeit leisten dürfe, teilte die Gewerkschaft mit.

Verdi will bei Amazon einen Tarifvertrag zu den Konditionen des Einzelhandels erzwingen. Amazon lehnt das ab. Der Konzern sieht sich selbst als Logistiker. Die Bezahlung in den deutschen Versandlagern liege am oberen Ende dessen, was in der Logistik-Branche üblich sei. Verdi ruft seit 2013 immer wieder zu Ausständen auf.

kup/DPA / DPA
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.