HOME

Abrufkredit: Konto ständig im Dispo? Dann sollten Sie diese günstige Alternative kennen

Abrufkredite sind so flexibel wie Dispokredite, kosten aber viel weniger Zinsen. Der einzige Haken: Es gibt sie nicht bei jeder Bank. "Finanztest" hat 26 Angebote verglichen.

Abrufkredite sind meist günstiger als die Dispozinsen auf dem Girokonto

Abrufkredite sind meist günstiger als die Dispozinsen auf dem Girokonto

Getty Images

Wer chronisch knapp bei Kasse ist, landet schnell in einem Dilemma. Bankkunden, die ihr Konto überziehen, müssen auch noch die teuren Dispozinsen berappen. Zehn Prozent oder mehr nehmen viele Banken dafür. Die gängige Alternative ist ein Ratenkredit, bei dem die Zinsen günstiger sind, dafür der geschuldete Betrag aber in einem festgelegten Zeitraum zurückgezahlt werden muss.

Es gibt aber noch einen dritten Weg, der die Vorteile beider Varianten vereint: den Abrufkredit, auch Rahmenkredit genannt. Abrufkredite sind so flexibel wie ein Dispokredit, aber deutlich günstiger. Allerdings: Nicht jede Bank bietet sie an. Die Zeitschrift "Finanztest" hat 25 Banken und eine Fintech-Firma ausfindig gemacht, die Abrufkredite anbieten.

Flexibler Kredit für unter fünf Prozent Zinsen

Dabei handelt es sich um ein eigenes Kreditkonto, von dem ein bestimmter Maximalbetrag abgerufen werden kann – bei einigen Banken bis zu 50.000 Euro. Nur auf den in Anspruch genommenen Betrag zahlt man dann Zinsen. Diese liegen teilweise unterhalb von fünf Prozent. Das günstigste überregionale Angebot für Angestellte macht die Oyak Anker Bank mit einem jährlichen Sollzins von 3,29 Prozent und einem Kreditrahmen bis 50.000 Euro. Die ING nimmt 5,83 Prozent, dafür können auch Freiberufler und Selbstständige das Angebot nutzen.

Auch zahlreiche Sparkassen bieten ihren Kunden über die Sparkassen-Card Plus die Möglichkeit eines Abrufkredits an. Im Gegensatz zu anderen Anbietern verlangen die meisten Sparkassen aber, dass auch das Gehaltskonto beim gleichen Institut eingerichtet ist.

Nicht zu empfehlen ist laut "Finanztest" das Angebot des Fintech-Unternehmens Cashpresso. Die österreichische Firma gibt maximal 1500 Euro Kredit und nimmt dafür fast 14 Prozent Zinsen. Das ist nicht nur der höchste Zinssatz aller untersuchten Anbieter, sondern auch mehr als die meisten Banken für einen Dispokredit nehmen.

Den kompletten Test finden Sie kostenpflichtig unter www.test.de 

Finanzen: 5 Tipps, worauf Sie beim Immobilienkredit achten müssen
Die Darlehenssumme sollte nicht zu knapp bemessen sein

Darlehenssumme: Die Höhe der Darlehenssumme hängt vom Kaufpreis der Immobilie bzw. den Baukosten ab, Ihrem verfügbaren Eigenkapital und einem möglichen Risikoabschlag der Bank. Insbesondere Bauherren sollten hier nicht zu knapp kalkulieren. Bereits ein, zwei überzogene Kostenvoranschläge der Baugewerke können ein knapp bemessenes Budget sprengen. Dann wird eine teure Nachfinanzierung notwendig.

bak
Themen in diesem Artikel