INTERNET Yahoo-Gewinn höher als erwartet


Das US-Internetunternehmen Yahoo hat im zweiten Quartal 2002 nach sechs verlustbringenden Quartalen einen Gewinn verbucht und dabei sogar etwas mehr verdient als von Analysten prognostiziert.

Yahoo teilte am Mittwoch nach Börsenschluss mit, dass das Unternehmen im abgelaufenen Quartal einen Reingewinn von 21,4 Millionen Dollar oder 0,03 Dollar je Aktie erzielte (Vorjahresquartal: 48,5 Millionen Dollar Netto-Verlust oder 0,09 Dollar je Aktie). Der Quartalsumsatz stieg auf 225,8 (Vorjahr 182,2) Millionen Dollar. Auch im laufenden Quartal und im Gesamtjahr 2002 rechnet Yahoo mit einem Gewinn. Der Kurs der Yahoo-Aktie stieg nachbörslich.

Dienstleistungsbereich wuchs kräftig

Die Einnahmen aus kostenpflichtigen Internet-Dienstleistungen hatten sich im Berichtsquartal mit 74,1 Millionen Dollar im Jahresvergleich mehr als verdoppelt. Im zweiten Halbjahr erwartet Yahoo im Marketing-Dienstleistungsbereich prozentual zweistellige Zuwachsraten. Das Unternehmen will nach Worten von Chief Executive Terry Semel die Partnerschaft mit der Suchmaschine Google bis September ausweiten.

Weiter Gewinne erwartet

Im laufenden dritten Quartal erwarte das Unternehmen den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Amortisationen und Abschreibungen (Ebitda) zwischen 38 und 48 Millionen Dollar. Der Umsatz dürfte zwischen 225 und 250 Millionen Dollar liegen. Im Gesamtjahr 2002 rechnet Yahoo nach eigenen Angaben mit einem Ebitda zwischen 140 und 165 Millionen Dollar bei Umsätzen zwischen 900 und 940 Millionen Dollar.

Chart...


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker