HOME

Expat-Studie: In diesen zehn Ländern leben Auswanderer am besten

Leben und Arbeiten im Ausland – wo geht das am besten? Eine Auswanderer-Organisation hat 20.000 Betroffene aus aller Welt gefragt und ein Ranking erstellt. Deutschland schafft es nicht auf die vorderen Plätze.

Tschechien

Rang 10: Tschechien

Auf Platz 10 von 64 Ländern landet Tschechien. Expats (Auswanderer) schätzen an dem osteuropäischen Land vor allem Wirtschaftslage und Karrierechancen. Auch die Familienfreundlichkeit wird sehr gut bewertet. Die Lebenshaltungskosten sind angenehm günstig. Probleme bereitet vielen hingegen die Eingewöhnung, was auch mit Schwierigkeiten beim Lernen der Sprache zusammenhängt. Zudem empfindet jeder dritte Expat die tschechische Bevölkerung als unfreundlich.

Getty Images

Das Auswanderer-Netzwerk Internations hat seine Mitglieder aus aller Welt gefragt, wie zufrieden sie mit dem Leben und Arbeiten in ihrem jeweiligen Gastland sind. Insgesamt nahmen an der "Expat Insider Studie 2019" mehr als 20.000 Befragte aus 64 Ländern teil.

Deutschland landet im Ranking lediglich auf Rang 33. Während Expats hierzulande mit ihrem Berufsleben sehr zufrieden sind, werden andere Aspekte wesentlich schlechter bewertet. Vor allem die Eingewöhnung fällt Zugezogenen in Deutschland schwerer als anderswo.

Auf den Top-Plätzen landen andere. Die Fotostrecke zeigt die zehn Länder, in denen Auswanderer Leben und Arbeiten am besten bewerten - und in welchen Aspekten diese besonders hervorstechen.

Themen in diesem Artikel