HOME

Von Handwerker bis Arzt: Gehaltsreport: In diesen Berufen verdienen Sie am meisten

Die Job-Plattform Stepstone hat 50.000 Fach- und Führungskräfte gefragt, was sie verdienen. Hier sind die Durchschnittsgehälter für 18 Berufsgruppen - vom Pfleger über den Handwerker bis zum Arzt.

Pflege, Therapie und Assistenz

Pflege, Therapie und Assistenz: Das durchschnittliche Bruttojahresgehalt (inklusive variabler Bezüge) liegt in diesen Berufen bei 38.510 Euro. Am wenigsten verdienen Praxisangestellte und Physiotherapeuten.

Getty Images

In welchem Beruf verdient man wieviel? Die Jobplattform Stepstone hat die Daten von 50.000 Fach- und Führungskräften ausgewertet, die online an einer Umfrage zu ihrem Einkommen teilgenommen haben.

Über alle Berufsgruppen hinweg verdienten die Teilnehmer im Schnitt 58.150 Euro brutto im Jahr, inklusive Urlaubs- und Weihnachtsgeld oder sonstiger variabler Bezüge. Zwischen den verschiedenen Berufsfeldern gibt es große Unterschiede, wie unsere Fotostrecke zeigt. Bei den genannten Zahlen handelt es sich um Mittelwerte für alle Angestellten in Vollzeit, die an der Befragung teilgenommen haben. 

Lehrerin

Wer sein eigenes Einkommen mit diesen Mittelwerten vergleicht, muss berücksichtigen, dass in einigen Berufsfeldern unterschiedliche Tätigkeiten zusammengefasst wurden - teilweise auch akademische und nicht-akademische. Außerdem zeigen die Daten, dass in der Regel das Einkommen mit zunehmender Berufserfahrung steigt. Ein Berufsanfänger wird sich also wahrscheinlich eher unter dem Schnitt befinden, jemand, der zehn Jahre im Job ist, eher darüber. Auch verdienen Fachkräfte in großen Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern meist mehr als solche in kleinen Betrieben.