HOME

Konjunktur: Mittelständler dürfen wieder hoffen

Laut einer Studie blicken die rund drei Millionen mittelständischen Unternehmen in Deutschland wieder vorsichtig optimistisch in die Zukunft.

Die rund 3,3 Millionen mittelständischen Unternehmen in Deutschland blicken wieder vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Das ist das Ergebnis der Studie "Diagnose Mittelstand" des deutschen Sparkassenverbandes. Der Mittelstand befinde sich zwar nach wie vor in einer schwierigen Situation, "aber es ist ein Silberstreif am Horizont erkennbar", sagt Verbandspräsident Dietrich Hoppenstedt. Der Eigenkapitalanteil der Unternehmen sei 2002 leicht gestiegen, auch das Investitionsklima habe sich verbessert.

Über zwei Drittel der Sparkassen gehen nach der Studie von einer stabilen Entwicklung der mittelständischen Wirtschaft aus, rund doppelt so viele wie im Vorjahr. Dies dürfe aber nicht über die "äußerst schwierige Lage" der mittelständischen Betriebe hinwegtäuschen, sagte Sparkassenvorstand Holger Berndt. Die Umsatzrentabilität, das Verhältnis von Gewinn und Umsatz, sei 2002 auf den niedrigsten Stand seit Mitte der 90er Jahre zurückgefallen. Zudem sei der Eigenkapitalanteil der Mittelständler nach wie vor zu gering. "Wir gehen die ersten Stufen der Kellertreppe wieder nach oben. Die Beletage ist noch lange nicht erreicht", sagte er.

Themen in diesem Artikel