HOME

Nachbarschaftshilfe: Überpünktlich, fleißig, glücklich – obdachloser John begeistert beim Tagesjob

Eine Idee, die nachahmenswert ist: Eine britische Dachdeckerfirma beschäftigte einen Tag lang einen Mann, der auf der Straße lebt. Die Kollegen hatten ihn gern um sich und John kommt mit dem Verdienst durch einen ganzen Monat.

Der obdachlose John räumt mit einem Lächeln im Gesicht einen Garten auf

John, glücklich bei der Arbeit: Dachdecker Murray hat dem Obdachlosen aus der Nachbarschaft einen Job für einen Tag gegeben. Er hat ihn liebend gern erledigt.

Einige Meilen nordöstlich von London arbeitet JayJay Murray als Geschäftsführer einer Dachdeckerfirma. Ein neuer Auftrag brachte seine Kollegen und ihn in die , wo sie John, einen Obdachlosen entdeckten, der auf einer Bank im Park lebt. Murray und sein Team brachten ihm am frühen Morgen eine Tasse Tee und fragten ihn, ob er am nächsten Tag zur Baustelle kommen würde, um zu helfen. Das erwies sich als brillante Idee, die bei Facebook schon mehr als 24.000 Menschen begeisterte. Denn für John war der Tag in der Arbeitswelt eine große Bereicherung.

Murray berichtet in seinem -Post, was am nächsten Tag geschah: "Er war der Erste vor Ort und arbeitete ohne Pause, ich habe noch nie jemanden so glücklich bei der Arbeit gesehen. Ich habe ihm was von Burger King zum Mittag besorgt", schreibt er.

Ein bereicherndes Erlebnis für alle

Als es um die Entlohnung für die geleistete Arbeit ging, zeigte sich John sehr bescheiden. "Er sagte, 15 Pfund wären schön, das würde ihn durch die Woche bringen", berichtet Murray. Doch seinen Kollegen schien das nicht angemessen. Sie ließen den Hut rumgehen, wobei deutlich mehr zusammengekommen ist. "Mit 70 Pfund brach er um ein Uhr auf und fragte, wann er wiederkommen könnte. Seine Dankbarkeit hat uns die Augen geöffnet", berichtet Murray und richtet seine Worte an John: "Weiter so, John. Es muss etwas Gutes um die Ecke geben. Niemand, der arbeiten möchte, sollte auf der Straße leben."

Der Kollege für einen Tag verabschiedete sich gerührt: "Danke, Kollegen, das ist das Beste, was mir je passiert ist."

Nachdem das Posting von Murray schon mehr als 5000 Mal geteilt worden ist, erreicht es vielleicht auch Arbeitgeber aus der Region, die nun wissen, wo sie John finden können. Und dass sie mit ihm einen Kollegen haben, mit dem man offensichtlich sehr gern zusammenarbeitet.


bal

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren