HOME

startup-sieger: geschäftsideen: Agrenius: Surfen auf dem Bauernhof

Professionelle Informationen für moderne Landwirte verspricht Agrenius mit seinem Internet-Portal.

Bauern stehen heutzutage

vor großen Herausforderungen. Nicht nur BSE und die Maul- und Klauenseuche, sondern auch die Neuausrichtung der deutschen Landwirtschaft und der Abbau der weltweiten Marktordnungsmechanismen verlangen ihnen viel ab. Wenn die Landwirte ihre Existenz erhalten wollen, müssen sie sich um die optimale Vermarktung ihrer Produkte und den kostengünstigen Einkauf von Futtermitteln kümmern. Um Licht in das Preisdunkel auf dem Agrarmarkt zu bringen, haben der Diplomkaufmann Jörg Kiel, der Diplombiologe Klaus Böhner und der Computerexperte Marc Nitzsche ihre Agrar-Plattform im Juni 2000 aus der Taufe gehoben.

Im »Agrarbarometer« von Agrenius

werden für jeden Standort in Deutschland neutrale Preise für verschiedene Erzeugnisse berechnet. Dabei fließen die Börsen von Chicago, Paris und Hannover, an denen landwirtschaftliche Produkte gehandelt werden, genauso mit ein wie alle wichtigen Währungskurse - und das sekundengenau. So können auch Landwirte, die in diesem Bereich ungeübt sind, ganz einfach herausbekommen, welchen Marktwert ihr Raps hat oder was Sojaschrot maximal kosten darf.

Im virtuellen Handelsbereich

können Landwirte und Agrarhändler wie im »richtigen Leben« Handel treiben. Ausführliche Marktanalysen und Maklerberichte liefern den Bauern hilfreiche Informationen, um Entscheidungen für den Ein- und Verkauf zu treffen. Und im Agrarmarkt von Agrenius können moderne Landwirte Produkte anbieten und Gesuche aufgeben.

Kontakt:

Agrenius GmbH & Co.

Ihlenfelder Str. 136

17034 Neubrandenburg

Fon: 0395 / 430 95-0

Fax: 0395 / 430 95-41

Mail: info@agrenius.de

http://www.agrenius.de

Themen in diesem Artikel