HOME

84-jähriger Spieleklassiker: Monopoly verkauft Jubiläumsedition mit echtem Geld

20.000 Jubiläumseditionen des Spieleklassikers "Monopoly" wurden am Dienstag in den Handel gebracht. Darunter befinden sich auch einige Boxen, die den Spieler tatsächlich reich machen könnten.


Monopoly feiert 84. Jubiläum mit Echtgeld

Notar Jürgen Krieger versteckt das Echtgeld in den Monopoly-Kartons und überwacht den Verpackungsprozess

Am 19.März 1935 erschien die erste Monopoly-Ausgabe in den Vereinigten Staaten, nachdem die Erfindern des Spiels, Elizabeth Magie, viele Male mit ihrer Idee abgelehnt wurde. Heute sind mehr als 250 Millionen Spiele verkauft und etwa fünfeinhalb Milliarden Monopoly-Häuschen produziert worden - das ist etwa eines für jedes reale Wohnhaus der Welt. 

Pünktlich zum 84-jährigen Geburtstag des Spieleklassikers bringt Hersteller Hasbro eine Jubiläumsedition in die Läden und hat sich eine besondere Aktion einfallen lassen: In 40 Boxen ist Echtgeld versteckt. Glückspilze können beim Kauf eines Spiels 100 oder 1000 Euro gewinnen - und einmal sogar die gesamte Monopoly-Spielsumme von 20.580 Euro.

Erfindung von Monopoly hatte ernsten Hintergrund

Für die Bestückung der Gewinn-Boxen wurde eigens ein Notar in das Hasbo-Warenlager gerufen, der die Euro-Scheine in 40 Kartons versteckte und deren Verpackungsprozess überwachte. Am Dienstag wurden die 20.000 Jubiläumseditionen in die Geschäfte gebracht, online sind sie nicht verfügbar. 

Die Erfinderin von Monopoly war Anhängerin der sozialreformerischen Ideen des US-amerikanischen Ökonomen Henry George, der allen Privatbesitz als Ergebnis menschlicher Arbeit begriff, jedoch alle natürlichen Ressourcen - insbesondere Land - der gesamten Menschheit zusprach. Mit Monopoly, das ursprünglich "The Landlord's Game" hieß, wollte Elizabeth Magie diesen Gedanken den Menschen nahebringen: rbeitslose Einkünfte des Grundbesitzers auf der einen Seite schaffen Armut auf der anderen Seite. Hierzu entwickelte sie zwei Spielvarianten, von denen eine bis heute gespielt wird. Die andere, heute fast ausgestorbene, Variante enthält die von George vorgeschlagene "single tax" und hebt de facto das Grundeinkommen auf. Das sorgte dafür, dass im Spielverlauf meist alle Mitspieler wohlhabender wurden, während in der heute üblichen Variante am Ende ein Monopolist steht, der sich fast alle Gewinne zu eigen macht.

Unbekannte Regel: Wetten, dass Sie Monopoly immer falsch gespielt haben?!
sve
Themen in diesem Artikel