HOME

Ifo-Geschäftsklima-Index: "Der Aufschwung ist robust"

Der wichtigste deutsche Index für die Stimmung in der Wirtschaft zeigt nach oben - selbst der Einzelhandel, der an der Mehrwertsteuer-Erhöhung zu kauen hatte, ist wieder optimistischer. Ifo-Chef Hans-Werner Sinn glaubt, dass die gute Lage stabil bleibt.

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im März unerwartet verbessert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex, der im Februar noch bei 107 Punkten lag, kletterte im März auf 107,7 Punkte. Das teilte das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) am Dienstag mit. "Der Aufschwung ist stark und robust", sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Beim Bau und im Großhandel habe sich das Geschäftsklima leicht abgekühlt, sagte Sinn, im Einzelhandel hingegen etwas verbessert. Nachdem die Einzelhändler wegen der Mehrwertsteuererhöhung ihre Geschäfte zuletzt skeptisch beurteilt hatten, ließ ihre Unzufriedenheit nun nach, wie es hieß.

"Das sind sehr gute Zahlen

Die Unternehmen dürften die Folgen der höheren Mehrwertsteuer größtenteils verdaut haben. "Die Erhöhung der Mehrwertsteuer wirkt noch, doch die stärkste Dämpfung könnte vorüber sein", sagte Ifo-Experte Klaus Abberger der Agentur Reuters. Insgesamt beurteilten die 7000 befragten Unternehmen ihre Geschäftserwartungen besser.

Experten reagierten positiv auf den überraschenden Anstieg. "Das sind sehr gute Zahlen", sagte Ulrike Kastens vom Bankhaus Sal. Oppenheim. Die Industrie profitiere wegen der verbesserten Wettbewerbsfähigkeit von der guten Entwicklung der Weltkonjunktur. Ihr Kollege Dirk Schumacher von Goldman Sachs sieht weiter ein robustes Wachstum in Deutschland. "Das zeigt, dass nach einer Delle im Januar und Februar die Volkswirtschaft wieder Schwung gewinnt."

Reuters / Reuters