HOME

Reddit-Fragestunde: Kaiser's Tengelmann-Mitarbeiter: "An der Kasse ist man immer der Arsch"

Kaiser's Tengelmann ist zuletzt wegen der möglichen Übernahme durch Edeka in den Schlagzeilen gewesen. Auf Reddit berichtet ein Mitarbeiter von seinem Arbeitsalltag, wie schlimm es wird, wenn Geld in der Kasse fehlt - und wie er mit vordrängelnden Kunden umgeht.

Tengelmann-Mitarbeiter beantwortet Fragen auf Reddit

Tengelmann-Mitarbeiter beantwortet Fragen auf Reddit

Was passiert eigentlich mit den Produkten, die Kunden zwar zur Supermarktkasse tragen, aber dann in letzter Minuten doch nicht kaufen? Sie werden dann beim Kassierer gehortet - und dann? "Ich rufe einfach einen Mitarbeiter, der die Sachen dann nach etwa 15 Minuten wieder in dir Kühlung bringt -  ausgenommen Tiefkühl-Sachen, die werden sofort wieder zurück gebracht. Also nein, weggeschmissen wird nichts", berichtet ein Mitarbeiter der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann auf dem Portal "Reddit". Dort stellt er sich den Fragen der User.

Wenn bei Kaiser's Tengelmann die Kasse nicht stimmt

So will ein Reddit-User wissen, was passiert, wenn die Kasse am Schichtende nicht stimmt. Muss der Mitarbeiter dann den Betrag aus der eigenen Tasche ausgleichen? Nein, muss er nicht. Normalerweise würde in einem solchen Fall ein Gespräch mit dem Filialleiter über Aufmerksamkeit am Arbeitsplatz fällig werden. "Aber daran hält sich sowieso niemand, weshalb im Prinzip man nur eine Unterschrift unter eine Gesprächsnotiz setzen muss und das war's", so der Tengelmann-Mitarbeiter. Doch allzu häufig sollten sich Mitarbeiter einen solchen Fehler nicht erlauben, sonst sei man recht schnell seinen Job los. Ein Mal pro Halbjahr wäre schon viel. "An der Kasse ist man halt immer der Arsch."

Verkaufstricks: So manipulieren Supermärkte unser Unterbewusstsein

Und gibt es Rabatte für Mitarbeiter? Das scheint von den Supermarktketten unterschiedlich gehandhabt zu werden. "Bei Rewe sind es drei Prozent und bei Kaiser's gibt es sogenannte Mitarbeiter-Wochenenden, an denen man freitags und samstags alle paar Monate 15 Prozent" Rabatt auf den gesamten Einkauf bekommen würde, so der Tengelmann-Angestellte.

 Vordrängeln im Supermarkt nervt alle

Vordrängeln im Supermarkt ärgert offenbar nicht nur Kunden, auch der Kassierer mag das gar nicht. Einen Vordrängler habe er "einfach ans Ende der Schlange geschickt" und sich geweigert, ihn überhaupt zu bedienen, wenn er sich nicht brav anstellen würde. "Meist ignoriere ich Kunden, nachdem ich ihnen gesagt habe, dass sie sich nicht vordrängeln sollen, das hilft meistens. Das einzige, was man nicht machen darf, ist das durchgehen zu lassen", sagt der Mitarbeiter.

Ein User will wissen: "Wie sehr fürchtest Du Dich vor dem Satz 'Warten Sie, ich hab's passend' aus dem Mund einer Rentnerin?" Der Tengelmann-Mitarbeiters hat mit alten Leuten kein Problem - schließlich werde er pro Stunde und nicht pro Kunde bezahlt. 

kg