Konjunktur Stimmung in der Wirtschaft trübt sich ein


Der Aufschwung in Deutschland hat deutlich an Fahrt verloren. Der vom Münchener ifo-Institut ermittelte Geschäftsklimaindex fiel im Dezember stärker als erwartet. Im Einzelhandel wird das Weihnachtsgeschäft die Hoffnungen nicht erfüllen.

Die Kreditkrise und der starke Euro haben der deutschen Wirtschaft die Festtagsstimmung etwas verdorben. Der ifo-Geschäftsklimaindex sank im Dezember von 104,2 auf 103,0 Punkte. "Die konjunkturelle Dynamik lässt weiter nach", sagte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn am Mittwoch in München. Der ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. Der Rückgang im Dezember fiel etwas stärker aus als von Experten erwartet.

Sinn machte vor allem die Auswirkungen der US-Finanzmarktkrise für die Negativentwicklung verantwortlich. Er warnte zugleich vor der Gefahr einer möglichen Rezession in den USA. In den USA befindet sich die Wirtschaft in einer Abschwungphase, die die amerikanische Notenbank bereits zu einer Zinssenkung veranlasst hat.

Schwacher Einzelhandel

Der deutsche Einzelhandel wird nach Einschätzung ifo-Instituts keine Wende im bislang schleppenden Weihnachtsgeschäft mehr hinbekommen. "Die Branche schätzt ihre Lage so schlecht wie seit zwei Jahren nicht mehr ein", sagte ifo-Konjunkturexperte Hans Günter Russ. Das diesjährige Weihnachtsgeschäft laufe nicht gut. Die Umsätze aus dem Vorjahr seinen nicht mehr zu erreichen. Auch auf Jahressicht werde es ein kleines Minus von einem Prozent geben. Vor einem Jahr hatte es wegen Käufen im Vorfeld der Mehrwertsteuererhöhung noch ein lebhaftes Weihnachtsgeschäft gegeben.

Die Unternehmen in Deutschland beurteilten nun vor allem ihre aktuelle Geschäftslage deutlich schlechter als noch im November. Der entsprechende Teilindex brach von 110,3 auf 108,1 Punkte überraschend kräftig ein. Im Monat zuvor hatte sich der Wert noch leicht erholt. Bei den Geschäftsaussichten für das kommende Jahr setzte sich der negative Trend der Vormonate fort. Der entsprechende Teilindex ging im Dezember jedoch nur leicht von 98,3 auf 98,2 Punkte zurück. Insgesamt sank der wichtigste deutsche Konjunkturindex damit auf den schwächsten Wert seit Februar 2006.

Reuters/AP AP Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker