VG-Wort Pixel

Springer kauft Nachrichtensender "Welt" und N24 wachsen zusammen


Paukenschlag in der Medienbranche: Der Axel-Springer-Verlag expandiert ins TV-Geschäft und übernimmt den Nachrichtensender N24. Der Sender soll mit der "Welt"-Gruppe fusioniert werden.

Der Medienkonzern Axel Springer verleibt sich den Nachrichtensender N24 ein. Das Unternehmen solle mit der "Welt"-Gruppe zusammengeführt werden, teilte Springer am Montag mit. Die neue gemeinsame Redaktion produziere künftig die journalistischen Inhalte beider Marken für alle digitalen Kanäle sowie für die Printprodukte der Welt-Gruppe.

Die TV- und Programmredaktion für N24 sei für alle TV-Formate und Bewegtbilder zuständig. Damit entstehe eine der größten multimedialen Redaktionen in Deutschland.

Die N24-Gruppe beschäftigt knapp 300 Mitarbeiter. Der Nachrichtensender produziert auch die Hauptnachrichten für Sat.1, ProSieben und Kabel eins. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Transaktion muss noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden.

kng/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker