HOME

Millionen Menschen bekommen Post wegen des Rundfunkbeitrags

Köln - Rund 3,5 Millionen Menschen können mit Post wegen möglicherweise fälligen Rundfunkbeiträgen rechnen. Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio veröffentlichte diese Zahl als erste Prognose. Derzeit werden Daten der Einwohnermeldeämter abgeglichen. So lassen sich Menschen identifizieren, die dem Beitragsservice bisher unbekannt sind - und eigentlich Rundfunkbeitrag zahlen müssten. Die betreffenden Personen werden nun angeschrieben, um ihren Status zu klären. Der Beitragsservice ist der Nachfolger der Gebühreneinzugszentrale GEZ.

Formulare für den Rundfunkbeitrag von ARD, ZDF und Deutschlandradio

Gebühr für Rundfunk und TV

Datenabgleich mit Einwohnermeldeamt: Jetzt soll es GEZ-Schwänzern an den Kragen gehen

Rundfunkbeitrag: GEZ-Rebell wehrt sich gegen Gebühr

Rundfunkgebühren

GEZ-Rebell gegen Rundfunkbeitrag: "Ich würde dafür auch in den Knast gehen“

Die GEZ-Gebühr wirkt wie eine Steuer: In Deutschland muss jeder für ARD und ZDF bezahlen, auch wenn er die Sender nicht ansieht.

Landgericht Tübingen

Niederlage für GEZ-Eintreiber: Zwangsvollstreckung ist unrechtmäßig

Von Gernot Kramper
GEZ Senioren gucken TV

Versehen oder Absicht?

GEZ wollte blinde Oma pfänden lassen

Ein Feuersalamander sitzt auf einem mit Moos bewachsenem Stein

Post von der ehemaligen GEZ

Feuersalamander "Hans Werner" soll Rundfunk-Gebühren zahlen

Überweisungsträger für den Rundfunkbeitrag

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

GEZ schickt Gebühren-Bescheid an Flüchtlinge

Auf den Hund gekommen: Der sechseinhalbjährige Rüde Janosch erhielt Post vom Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio

Kuriose Zahlungsaufforderung

Jagdhund Janosch soll Rundfunkbeitrag bezahlen

Schon gezahlt? Nein? Dann droht mächtig Ärger.

Zwangsvollstreckung bis Haft

So hart wird der Rundfunkbeitrag eingetrieben

Big Brother Awards 2013

Datenschützer brandmarken neue GEZ

Von Daniel Bakir

Initiativen gegen Rundfunkbeitrag

Genug GEmotZt!

Von Daniel Bakir

GEZ-Umstellung

Für Schwarzseher wird es eng

Von Daniel Bakir