VG-Wort Pixel

"Die Stunde Null" Generation Corona – wie eine junge Unternehmerin die Krise und ihre Folgen einschätzt


Sarna Röser ist designierte Nachfolgerin eines Familienunternehmens, Gründerin von zwei Start-ups und zudem Bundesvorsitzende des Verbands "Die Jungen Unternehmer". Wie erlebt ihre Unternehmergeneration und andere die Krise?

Die aktuelle Krise bringt eine ganz eigene Generation hervor: die Generation Corona. Das zeigt sich auch in der Wirtschaft – viele junge Unternehmer müssen in diesen Wochen durch ihre erste große Krise steuern. Das betrifft viele junge Gründer, aber auch die Nachfolger von Familienunternehmen mit langer Tradition.

In der neuen Folge "Die Stunde Null" spricht Horst von Buttlar mit Sarna Röser. Sie kennt beide Perspektiven, denn die 32-Jährige ist designierte Nachfolgerin in dem Familienunternehmen Karl Röser Zementrohr- und Betonwerke in Baden-Württemberg und Gründerin von zwei Start-ups. Seit 2018 ist sie zudem die Bundesvorsitzende des Verbands Die Jungen Unternehmer in Deutschland. Röser gehört zu den 40 Talenten unter 40 Jahren, die Capital im vergangenen Jahr als "Junge Elite 2019" ausgezeichnet hat.

Sarna Röser
Sarna Röser ist Bundesvorsitzende des Verbands "Die Jungen Unternehmer"
© Die Jungen Unternehmer / Anne Grossmann Fotografie

"Eine Herkulesaufgabe für junge Unternehmer"

Sie sagt: "Wir müssen höllisch aufpassen, dass Gründer, Start-ups und junge Unternehmer nicht unverschuldet in der Krise unter die Räder kommen." Sie seien der Innovationsmotor und Jungbrunnen der deutschen Volkswirtschaft. Das trifft sowohl Gründer als auch Nachfolger in Traditionsunternehmen – allerdings auf unterschiedliche Art und Weise.

In den kommenden zwei Jahren stünden mehr als 250.000 Generationswechsel in Familienunternehmen an, sagt Röser. Für die junge Unternehmergeneration werde es eine "Herkulesaufgabe, die Corona-Scherben wieder einzusammeln". Die historisch einmalige Situation werde eine ganze Generation prägen.

Sie tauscht sich viel mit Leidensgenossen aus. Was ihre Kollegen aus den verschiedenen Branchen berichten und was die Maßnahmen der Bundesregierung konkret für die Unternehmen bedeutet, das erzählt Rösner im Podcast. Das ganze Interview hören Sie in der neuen Folge von "Die Stunde Null – Deutschlands Weg aus der Krise".

Im neuen Podcast "Die Stunde Null – Deutschlands Weg aus der Krise" spricht Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar mit Menschen, die die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen Folgen hautnah erleben. Alle Folgen finden Sie bei Audio Now, Apple Podcasts, Deezer, Soundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „Die Stunde Null“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

Capital

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker