HOME
Der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt

Klaus Reinhardt ist neuer Ärztepräsident

Klaus Reinhardt ist der neue Präsident der Bundesärztekammer.

Bundesvorsitzender

Neuer Junge-Union-Chef: Wer ist Tilman Kuban?

E-BKA-Chef Jörg Ziercke ist neuer Vorsitzender des Weißen Rings.

Ehemaliger BKA-Chef Ziercke neuer Vorsitzender des Weißen Rings

AfD-Politikerin Beatrix von Storch

Facebook-Post von AfD-Vize

Beatrix von Storch will Frauen und Kinder an Grenze mit Waffengewalt stoppen

Bernd Lucke, der mit seiner Kritik an Euro-Rettungsaktionen die AfD bekanntgemacht hat, ist das Gesicht der Partei

AfD-Machtkampf

Lucke wird ab Dezember alleiniger Bundesvorsitzender

Führungswechsel

Oliver Malchow zum Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft gewählt

Vor dem Bundesparteitag

Piraten attackieren "Alternative für Deutschland"

Piraten auf Schlingerkurs

Bernd Schlömer legt sich "politische Hornhaut" zu

Strobl soll Posten als Vize-Chef der Bundes-CDU übernehmen

Nach Kritik an den Piraten

Nerz weist Rechtsextremismus-Vorwurf zurück

Überlebens(wahl)kampf der FDP

Hoffnungsträger Christian Lindner

NPD-Vorsitz

Apfel verdrängt Voigt

Coming-out beim Landesparteitag der Linken

Lafontaine und Wagenknecht sind ein Paar

Diskussion über Ex-NPD-Mitglieder

Piraten-Geschäftsführerin distanziert sich

Hamburger Bundestagsabgeordnete

Özoguz soll Stellvertreterin von Gabriel werden

Kipping und Ernst

"Personaldebatte kotzt Mitglieder an"

"Da steht ein Türke zur Wahl"

Özdemir wirft Mappus Stimmungsmache vor

Neuer Gewerkschaftschef klagt

Deutsche Polizei nicht genug auf Terroralarm vorbereitet

FDP-Landesvorsitzender

Pinkwart legt alle Ämter nieder

Rücktritt

Pauli gibt Bundesvorsitz der Freien Union auf

"Ich kandidiere"

Sascha Vogt will neuer Juso-Chef werden

Neuer Juso-Chef

Vogt für Drohsel

Anstieg der Waffenexporte

Grüne fordern stärkere Rüstungskontrolle

Claudia Roth

Neuer Lidl-Skandal empört Grünen-Chefin

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(