HOME

Führungswechsel: Oliver Malchow zum Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft gewählt

Oliver Malchow ist zum neuen Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei gewählt worden. Der 49-Jährige tritt die Nachfolge des langjährigen Gewerkschaftschefs Bernhard Witthaut an.

Der Kieler Kriminaloberrat Oliver Malchow ist neuer Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Der Gewerkschaftsbeirat wählte den 49 Jahre alten Schleswig-Holsteiner am Montag in Berlin zum Nachfolger des bisherigen Bundesvorsitzenden Bernhard Witthaut, wie die GDdP mitteilte. Die Wahl war notwendig geworden, nachdem Witthaut im April zum Polizeipräsidenten der Polizeidirektion Osnabrück berufen worden war. Am Montag legte er sein 2010 übernommenes Spitzenamt bei der GdP nieder.

Malchow leitet die Kriminalpolizeistelle Kiel. Die GdP ist nach eigenen Angaben mit 173.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Polizei. Seit 1997 führt Malchow den GdP-Landesbezirk Schleswig-Holstein.

AFP/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel