ADAC testet Multikollisionsbremse

28. November 2012, 07:01 Uhr

Experten sehen die Multikollisionsbremse – kurz MKB – als eine der wichtigsten sicherheitstechnischen Neuerungen der letzten zehn Jahre. Aber wie genau funktioniert die MKB eigentlich?

8 Bewertungen

Die Experten feiern sie als eine der wichtigsten sicherheitstechnischen Neuerungen der letzten zehn Jahre - die Multikollisionsbremse, kurz: MKB. Die MKB bremst ein verunfalltes Fahrzeug automatisch weiter ab, auch dann, wenn der Fahrer das Bremspedal gar nicht mehr tritt. Aber wie genau funktioniert die MKB eigentlich? O-Ton: Volker Sandner, ADAC-Testleiter "(...)" Entwickelt wurde das Bremssystem von VW-Ingenieuren. Die Motivation dafür entstand aus einer Studie