Apple stellt weißes MacBook ein

21. Juli 2011, 14:05 Uhr

Apple trennt sich vom weißen MacBook. Die neuesten MacBook Air sollen die älteren MacBooks ersetzen.

0 Bewertungen

Apple trennt sich vom weißen MacBook. Die neuesten MacBook Air sollen die älteren MacBooks ersetzen.

Das weiße MacBook von Apple hatte über die vergangenen Jahre Kultstatus erreicht, obwohl das Air vom Konzern zum Flaggschiff im Privatanwender-Bereich auserkoren wurde. Nun wurde das beliebte weiße Gerät von der offiziellen Apple-Webseite genommen.

Das dünnere und leichtere MacBook Air ist ab 949 Euro erhältlich. Anwender können sich neben den neuen MacBook-Air-Geräten auch weiterhin für ein MacBook Pro entscheiden. Mit letzterem richtet sich Apple aber vor allem an professionelle Anwender wie beispielsweise Grafiker.

Die neuesten Air-Modelle sind mit einer Thunderbolt-Schnittstelle, Tastaturbeleuchtung und den aktuellsten Intel-Core-Prozessoren (i5 und i7) ausgestattet. Apple kündigte außerdem neue Mac Minis und einen Thunderbolt-Bildschirm an.

Graham Barlow, Chefredakteur des Computer-Magazins "MacFormat" bedauert die Einstellung: "Das MacBook war der beliebteste Mac und ist eine wahre Ikone. Ich finde es schade, dass Apple das weiße Gerät aus dem Mac-Portfolio entfernt."

Für Fans der Farbe Weiß dürfte es ein schwarzer Tag sein.

TR
 
 
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Flaggschiff MacBook Pro Privatanwender Prozessor
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung