Jeder vierte Nutzer späht fremde Profile aus

2. Januar 2013, 17:38 Uhr

Gut jeder Vierte nutzt Facebook nicht nur, um mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben, sondern schaut sich auch Profile Fremder an. Bei den 16- bis 24-Jährigen bekannten sich sogar 40 Prozent dazu.

Facebook, Profil, vierte, Nutzer, häufig, Stalking

Gut jeder Vierte nutzt Facebook, um Profile von anderen Usern anzusehen©

Nachrichten schreiben, Bilder hochladen, Games spielen: Das soziale Netzwerk Facebook hat in Deutschland bereits mehr als 25 Millionen Mitglieder. Doch knapp jeder Vierte (27 Prozent) nutzt Facebook nicht nur, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, sondern wagt gelegentlich auch einen Blick auf fremde Nutzerprofile, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Mit 40 Prozent ist der Anteil in der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen sogar noch deutlich größer.

Insgesamt sichert sich Facebook einen immer größeren Platz im Leben deutscher Internet-Nutzer. Rund 29 Prozent waren im vergangenen Jahr häufiger bei dem weltgrößten Online-Netzwerk unterwegs, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Rund jeder sechste verschickte mehr Nachrichten über Facebook, knapp jeder zehnte lud mehr Fotos hoch.

Beliebtes Ablenkungsmittel

Rund jeder Fünfte lenkt sich der Umfrage zufolge mit Facebook von der Arbeit ab und fast jeder Vierte (23,9 Prozent) spielt dort Online-Games. Gut fünf Prozent nutzen das Netzwerk als Dating-Plattform und etwa jeder zehnte sucht dort nach Produktempfehlungen.

YouGov befragte für die Erhebung im im Auftrag des Bewertungsportals Yourrate.com 1080 Internet-Nutzer im Alter über 16 Jahren. In der Altersgruppe 16 bis 24 Jahre legte die Nutzung im vergangenen Jahr mit 42 Prozent besonders stark zu. Selbst bei den über 55-Jährigen waren es noch 20 Prozent. "Die in den "digitalen Zwilling" investierte Zeit fehlt Millionen Menschen im echten Leben", warnte YourRate-Chef Manuel Mattern.

Zugleich gaben 29,4 Prozent der Befragten an, noch nie ein Facebook-Profil gehabt zu haben. Knapp jeder Zehnte hatte einen Account und meldete sich wieder ab.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Deutschland Facebook Meinungsforschungsinstituts YouGov
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt