Jeder vierte Nutzer späht fremde Profile aus

2. Januar 2013, 17:38 Uhr

Gut jeder Vierte nutzt Facebook nicht nur, um mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben, sondern schaut sich auch Profile Fremder an. Bei den 16- bis 24-Jährigen bekannten sich sogar 40 Prozent dazu.

Facebook, Profil, vierte, Nutzer, häufig, Stalking

Gut jeder Vierte nutzt Facebook, um Profile von anderen Usern anzusehen©

Nachrichten schreiben, Bilder hochladen, Games spielen: Das soziale Netzwerk Facebook hat in Deutschland bereits mehr als 25 Millionen Mitglieder. Doch knapp jeder Vierte (27 Prozent) nutzt Facebook nicht nur, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, sondern wagt gelegentlich auch einen Blick auf fremde Nutzerprofile, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Mit 40 Prozent ist der Anteil in der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen sogar noch deutlich größer.

Insgesamt sichert sich Facebook einen immer größeren Platz im Leben deutscher Internet-Nutzer. Rund 29 Prozent waren im vergangenen Jahr häufiger bei dem weltgrößten Online-Netzwerk unterwegs, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Rund jeder sechste verschickte mehr Nachrichten über Facebook, knapp jeder zehnte lud mehr Fotos hoch.

Beliebtes Ablenkungsmittel

Rund jeder Fünfte lenkt sich der Umfrage zufolge mit Facebook von der Arbeit ab und fast jeder Vierte (23,9 Prozent) spielt dort Online-Games. Gut fünf Prozent nutzen das Netzwerk als Dating-Plattform und etwa jeder zehnte sucht dort nach Produktempfehlungen.

YouGov befragte für die Erhebung im im Auftrag des Bewertungsportals Yourrate.com 1080 Internet-Nutzer im Alter über 16 Jahren. In der Altersgruppe 16 bis 24 Jahre legte die Nutzung im vergangenen Jahr mit 42 Prozent besonders stark zu. Selbst bei den über 55-Jährigen waren es noch 20 Prozent. "Die in den "digitalen Zwilling" investierte Zeit fehlt Millionen Menschen im echten Leben", warnte YourRate-Chef Manuel Mattern.

Zugleich gaben 29,4 Prozent der Befragten an, noch nie ein Facebook-Profil gehabt zu haben. Knapp jeder Zehnte hatte einen Account und meldete sich wieder ab.

Zum Thema
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...