A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Facebook

Extra
stern-Webmagazin
stern-Webmagazin
Ratgeber: "Facebook, aber sicher!

Wie halten Sie's mit Facebook? Wollen Sie rein? Oder wieder raus - aus Angst um Ihre Daten? Wir haben einen Ratgeber für den Umgang mit Facebook entwickelt - für Einsteiger, Eltern und Familien.

Politik
Politik
Report: Jugend im Westjordanland begehrt wieder auf

Wie übergroße Hagelkörner liegen die Brocken auf dem Asphalt. Hunderte Pflastersteine, faustgroß, bedecken den Boden - als wären sie vom Himmel geregnet. In Wahrheit haben junge Palästinenser die Steine als Geschosse benutzt und sie auf israelische Soldaten geschleudert.

Sport
Nachrichtenüberblick Sport

Litauer Radprofi Navardauskas gewinnt 19. Etappe im Alleingang

Nachrichten-Ticker
Betrunkener Russe überfährt US-Friedensradler

Der seit Jahren mit dem Fahrrad durch die Welt reisende US-Friedensaktivist Ron McGerity ist in Russland von einem betrunkenen Lastwagenfahrer überfahren worden.

Umstrittenes Projekt des BND
Umstrittenes Projekt des BND
Überwachung von Facebook und Co. kein Grundrechtseingriff

Der BND und die Bundeswehr wollen künftig auch soziale Medien wie Facebook beobachten. So sollen Entwicklungen im Ausland wie der Arabische Frühling eher erkannt werden. Linke und Grüne sind dagegen.

Deutschland
Deutschland
Geheimdienste dürfen soziale Netzwerke überwachen

Die Überwachung von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter ist laut dem Innenministerium "kein Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht". Daher liege auch kein Grundrechtseingriff vor.

Todenhöfer schreibt offenen Brief
Todenhöfer schreibt offenen Brief
"Herr Netanjahu, stellen Sie sich vor, Sie lebten in Gaza ..."

Erst kürzlich sorgte Jürgen Todenhöfer für Aufregung, als er Joachim Gauck als Gotteskrieger darstellte. Nun hat er einen offenen Brief an Netanjahu geschrieben und macht damit auf Facebook Furore.

Politik
Politik
Liebe statt Krieg: Juden und Muslime starten Online-Kampagne

Der Gaza-Konflikt tobt auch in den sozialen Netzwerken. Fotos von getöteten Kindern und Raketeneinschlägen fachen den Hass an. Doch nicht alle machen mit. "Wir wollen keine Feinde sein", verkünden Muslime und Juden gemeinsam im Netz.

Politik
Politik
Polizei untersucht Drohung gegen Alte Synagoge in Essen

Nach einer Anschlagsdrohung gegen die als Kulturinstitut genutzte Alte Synagoge in Essen hat die Polizei vier Männer vorläufig festgenommen, später aber wieder freigelassen. Sie seien mehrere Stunden vernommen worden, sagte ein Polizeisprecher.

Deutsche Opfer im Gaza-Konflikt
Deutsche Opfer im Gaza-Konflikt
"Ich hatte Angst um ihn. Er hatte nie Angst"

Ibrahim Kilani starb bei einem Raketenbeschuss in Gaza. Kilani lebte lange in Deutschland, wollte seiner alten Heimat helfen. Der Versuch, seine Familie zu schützen, wurde zur tödlichen Falle.

Lifestyle
Lifestyle
Andrej Peji? nennt sich nach Geschlechts-OP Andreja

Das aus Bosnien-Herzegowina stammende Model Andrej Peji? (22) hat sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen und nennt sich jetzt Andreja. "Es ist normal, dass wir uns entwickeln, wenn wir älter werden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Facebook auf Wikipedia

Facebook ist eine Website zur Bildung und Unterhaltung sozialer Netzwerke, die der Firma Facebook Inc. mit Sitz im kalifornischen Palo Alto gehört. Größte Anteilseigner sind Mark Zuckerberg (30 %), Peter Thiel (7%), Digital Sky Technologies (1,9%) und Microsoft (1,6 %). Am 15. September 2009 hatte die Plattform nach eigenen Angaben genau 300 Millionen Nutzer weltweit.

mehr auf wikipedia.org