Die neue iPhone-App von stern.de

26. November 2009, 17:10 Uhr

Auch gute Dinge lassen sich noch verbessern. Mit einer neuen Version seiner App fürs iPhone ist stern.de zurück im App-Store von Apple. Die Software läuft nicht nur noch flüssiger, ihr wurden auch eine Reihe neuer Features spendiert. Aber eines bleibt, wie es war: Die App ist kostenlos.

0 Bewertungen
stern.de, App, iPhone, App Store, iTunes, Apple

Die neue Version der stern.de-App bringt viele Verbesserungen mit©

Ob aktuelle News, spannende Unterhaltung oder interessanter Service – mit stern.de bleiben Sie auch mobil stets auf dem Laufenden. Jedes internetfähige Mobiltelefon kann auf die für Smartphones optimierte Seite von stern.de zugreifen. Gerade der Trend der großen Handy-Displays sorgt dafür, dass die Inhalte besonders gut zur Geltung kommen.

Doch das mobile stern.de-Angebot lässt sich nicht nur per Browser erreichen, für Android-Smartphones und Apple-Handys gibt es eine kostenlose Software, die mit besonderen Features aufwartet. Die iPhone-Version ist ein echter Hit: Mehr als 380.000 mal wurde die App bereits heruntergeladen.

Alte Stärken und neue Features

Nach wie vor gilt: Nutzer der Anwendung können die Navigation nach eigenen Wünschen verändern und ihre Lieblingsrubriken anzeigen lassen: Neben Politik und Panorama stehen noch die Rubriken Digital, Wirtschaft, Auto, Kultur, Wissen, Sport und Reise zur Verfügung.

stern.de hat auch an die Nutzer gedacht, die nicht ständig ein schnelles Internet zur Verfügung haben. Mit der praktischen Funktion "Download to go" lässt sich der gesamte aktuelle Inhalt in einem Rutsch auf das Gerät laden - dadurch hat man auch ohne Internet Zugriff auf alle wichtigen Meldungen des Tages.

Mit der neuen Version (3.1) wurde auch an die Fußballfans gedacht. Mit dem Bundesliga-Liveticker verpassen Sie garantiert kein Ergebnis Ihres Lieblingsteams. Auch die Fotostrecken wurden erweitert. Damit setzt stern.de auch mobil auf bildstarke Nachrichten. Und wer zwischendurch Lust auf ein kleines Spielchen hat, kann sich mit vielen Wissenstests die Zeit vertreiben.

So kommt die Applikation aufs iPhone

Um in den Genuss der innovativen Applikation zu kommen, brauchen Sie einfach nur folgendem Link folgen: zum App-Store. Auf Ihrem Computer wird automatisch die iTunes-Software und anschließend die Informationsseite der kostenlosen stern.de-Applikation gestartet. Hier können Sie die Anwendung einfach herunterladen. Auch von Unterwegs können Sie die Software direkt mit dem iPhone herunterladen. Starten Sie hierfür einfach den App-Store und suchen Sie nach stern.de. Nachdem Sie Ihr iTunes-Passwort eingegeben haben, können Sie die Applikation auf dem iPhone speichern und sofort nutzen.

stern.de mobil

Das Internetnetangebot von stern.de ist schon lange mobil und bleibt auch weiterhin unter der Adresse mobil.stern.de erreichbar. So können die Nutzer von anderen Mobiltelefonen, Blackberry und PDA in gewohnt hochwertiger Qualität auch unterwegs auf die aktuellsten und wichtigsten Inhalte von stern.de zugreifen. Mehr Informationen zum mobilen Angebot finden Sie hier.

Zum Download Wenn Sie dem Link folgen, startet die iTunes-Software und führt Sie direkt zur kostenlosen iPhone-Applikation von stern.de: Zum App-Store

 
 
MEHR ZUM THEMA
KOMMENTARE (6 von 6)
 
baldurs (27.11.2009, 23:35 Uhr)
Warum nur Iphone?
Ach die Android Handys würden einen neuen Anstrich gut vertragen...
gormiti (27.11.2009, 12:51 Uhr)
Darf der Stern
Jetzt auch über den Teufel schreiben und Elektrische Gitarren und was ist mit den berichten von den Laufstegen dieser Welt? Also das ist bitter wie man sich so verbiegt um einer Elektrofabrik wie Apple zu gefallen.
Licorice (27.11.2009, 12:16 Uhr)
hauptsache auf dem iphone?
ist ja der hammer, dass sich der stern offenbar den prüden u.s.-amerikanischen moralvorstellungen anpasst, dass sein app auf dem iphone verfügbar sein darf.
lummy (27.11.2009, 07:02 Uhr)
Super...
und das ganze brauchen wir genau so dringend wie ein Loch im Kopf ;)
STR_EDDS (26.11.2009, 20:54 Uhr)
@G.Kappen
Eben wollte ich auch einmal dezent nachfragen. :-) Ob die neue App wohl nun Filter eingebaut hat, damit die moralisch sterile App-Welt bei Apple nicht beschmutzt wird?
G.Kappen (26.11.2009, 19:13 Uhr)
Unter den Teppich gekehrt
Interessant, daß die zeitweise Entfrenung des Stern-Apps vom Store hier anscheinend keine verbreitungswürdige Nachricht ist.

Anderswo schon :-)
Spiegel Online: "Zu viel nackte Haut
Apple entfernte Nachrichten-App aus Online-Shop"
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,663123,00.html
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug