HOME

Sender gibt Termin für die siebte "Game of Thrones"-Staffel bekannt

Das Fantasy-Epos "Game of Thrones" zählt zu den erfolgreichsten Serien der vergangenen Jahre. Nun hat der US-Sender HBO das mit Spannung erwartete Ausstrahlungsdatum der siebten und vorletzten Staffel veröffentlicht. 

Seit Monaten warten Fans darauf, dass der amerikanische Sender HBO den genauen Ausstrahlungstermin für die mit Spannung erwartete siebte Staffel der Erfolgsserie "" bekannt gibt. Gestern war es so weit: Auf seiner Facebook-Seite ließ HBO in einem Livestream einen Eisblock schmelzen - nach über einer Stunde war das Datum dann enthüllt. Am 16. Juli wird in den USA die erste von sieben Folgen der vorletzten Staffel "Game of Thrones" ausgestrahlt. In Deutschland wird die neuste Folge des Epos immer einen Tag später auf dem Pay-TV-Sender Sky veröffentlicht. Die erste Folge der neuen Staffel läuft hierzulande also am 17. Juli.

Neuer "Game of Thrones"-Teaser sorgt für Spekulationen

Zusätzlich zum offiziellen Ausstrahlungsdatum veröffentlichte HBO auch einen Teaser-Trailer, der - wie immer - für Spekulationen sorgt. Gerüchten zufolge wird es in der nächsten Staffel  zu einer epischen Schlacht zwischen den sieben Königshäusern kommen. Was zusätzlich Anlass zu Diskussionen gibt: Im Teaser ist „Eidwahrer“, das Schwert von Brienne von Tarth, zu sehen - die Hände, die dieses Schwert halten, sehen jedoch nicht aus, wie die der Ritterin.  


Game of Thrones zählt zu den erfolgreichsten Serien der letzten Jahre, die Folgen sorgen nach Ausstrahlung regelmäßig für weltweite Hysterie. Basierend auf den Büchern von Kult-Autor R. R. Martin, hat das Epos inzwischen vier "Screen Actors Guild"-Awards und unglaubliche 38 "Emmy"-Awards, den wichtigsten Fernsehpreis Amerikas, gewonnen.

lis

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo