A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Missbrauch

Kommentar zur Share Economy
Kommentar zur Share Economy
Wir sind einfach zu gierig zum Teilen

Wohnungen, Autos, Bohrmaschinen - alles kann man teilen bei Airbnb & Co. Zum Nutzen der Gesellschaft. Leider zeigt die Realität: Gierige Geschäftemacher zerstören die Vision von einer besseren Welt.

Panorama
Panorama
Odenwaldschule beugt sich: Umbau beschlossen

Die krisengeschüttelte Odenwaldschule hat sich dem Druck der Aufsichtsbehörden gebeugt und einen organisatorischen Umbau beschlossen. Sie entschied, ihre Rechtsform zügig zu ändern und künftig kein eingetragener Verein mehr zu sein.

Verdacht auf schweren Missbrauch
Verdacht auf schweren Missbrauch
Polizei nimmt Kinderarzt in Augsburg fest

Schwere Vorwürfe gegen einen Kinderarzt in Augsburg. Der Mediziner soll in München, Augsburg und Hannover Jungen sexuell missbraucht haben. Die Polizei stellte bei einer Razzia Beweismittel sicher.

Polizei warnt vor
Polizei warnt vor "Begrüßungspaketen"
Wie Betrüger DHL-Packstationen kapern

Die Polizei hat eine Betrügerbande festgenommen, die unter falschem Namen Pakete bestellt hat. Die Masche ist bundesweit beliebt. Opfer sind ausgerechnet Menschen, die Packstationen gar nicht nutzen.

Kultur
Kultur
US-Sängerin Kesha im Clinch mit ihrem Produzenten

Die amerikanische Sängerin Kesha (27, "Timber") und ihr langjähriger Musikproduzent Lukasz 'Dr. Luke' Gottwald (41) haben sich gegenseitig verklagt.

Missbrauchsvorwürfe gegen Serienstar
Missbrauchsvorwürfe gegen Serienstar
Stephen Collins als pädophiler Priester

Der Skandal um die Missbrauchsvorwürfe gegen Schauspieler Stephen Collins reißt nicht ab. Jetzt sorgt eine seiner Rollen für Unruhe: In dem Kurzfilm "Penance" spielte er einen pädophilen Priester.

Sexuelle Belästigung
Sexuelle Belästigung
Kesha verklagt ihren Produzenten "Dr. Luke"

Drogen, Alkohol, sexueller Missbrauch: Sängerin Kesha klagt gegen den Musik-Produzenten "Dr. Luke". Der hält dagegen und spricht von gemeinen Lügen und Erpressung.

"Vanity Fair"-Interview
Jennifer Lawrence - "Fotos zu klauen, ist widerlich"

Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence hat sich im "Vanity Fair"-Magazin erstmals zu den gestohlenen Nacktfotos geäußert. Die Schauspielerin verglich den Hacker-Angriff mit sexuellem Missbrauch.

Lifestyle
Lifestyle
Jennifer Lawrence empört über Nacktfoto-Diebstahl

Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence (24) hat die Veröffentlichung gestohlener Nacktfotos von ihr als sexuellen Missbrauch bezeichnet.

Nach Nacktfotoklau
Nach Nacktfotoklau
Jennifer Lawrence spricht von sexuellem Missbrauch

Sie macht ihrem Unmut Luft: Jennifer Lawrence hat sich zum Nacktfotoskandal geäußert. Sie vergleicht die Tat mit "sexuellem Missbrauch" und fordert eine Gesetzesverschärfung. "Es ist so widerlich."

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?