A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Missbrauch

Nachrichten-Ticker
Spanische Priester wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Zehn spanische katholische Priester sowie zwei Laien müssen sich in Granada wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht verantworten.

Nachrichten-Ticker
Mindestlohn wird zum großen Zankapfel bei Schwarz-Rot

Der Mindestlohn wird zum großen Zankapfel von Schwarz-Rot: Die Unionsfraktion fordert in einem Antrag Korrekturen bei der Dokumentationspflicht, die SPD lehnt dies rundweg ab.

Nachrichten-Ticker
Unionsfraktion strebt Korrektur beim Mindestlohn an

Die Union hat erneut Änderungen beim Mindestlohngesetz gefordert.

Fulda
Fulda
Falscher Polizist soll Mädchen missbraucht haben

Ein Student soll sich als Polizist ausgegeben haben, um junge Mädchen angeblich nach Drogen zu untersuchen. Erst durchwühlte er ihre Taschen, dann missbrauchte er sie. Jetzt steht er vor Gericht.

Umstrittener Begriff
Umstrittener Begriff
"Blackfacing" ist Anglizismus des Jahres

Angemalte Weiße, die Dunkelhäutige darstellen, sind umstritten. Der Ausdruck dafür - "Blackfacing" - wird hingegen von Experten gelobt und als prägnantes Sprachphänomen bezeichnet.

Sexueller Missbrauch
Sexueller Missbrauch
Aufarbeitung kommt nur schleppend voran

Die Odenwaldschule, das Canisius-Kolleg - Namen, die für den sexuellen Missbrauch in kirchlichen, staatlichen und privaten Einrichtungen stehen. Doch die Aufarbeitung des Skandals kommt nicht voran.

Nachrichten-Ticker
Ostdeutsche Ministerpräsidenten fordern mehr Zuwanderung

Angesichts der neuerlichen Pegida-Demonstration in Dresden haben sich ostdeutsche Ministerpräsidenten für mehr Zuwanderung in die neuen Länder ausgesprochen.

Nachrichten-Ticker
Ostdeutsche Ministerpräsidenten fordern mehr Zuwanderung

Angesichts der neuerlichen Pegida-Demonstration in Dresden haben sich ostdeutsche Ministerpräsidenten für mehr Zuwanderung in die neuen Länder ausgesprochen.

Lifestyle
Lifestyle
Selbstbestimmt bezahlen - Flexible Preise für Kultur

Für die Performance heute Abend zahle ich 5 Euro. Und das Theaterstück nächste Woche? Das ist mir 20 Euro wert. Wer eine Veranstaltung in der Bremer Schwankhalle besucht, darf an der Abendkasse abwägen.

Sachsens Ministerpräsident Tillich
Sachsens Ministerpräsident Tillich
"Der Islam gehört nicht zu Sachsen"

Gegenwind aus den eigenen Reihen: Kanzlerin Angela Merkel erhält Widerspruch von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Der Islam gehöre nicht zu Deutschland und auch nicht zu Sachsen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?