A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jerusalem

Politik
Politik
Netanjahu spricht vor US-Kongress - Kein Treffen mit Obama

Dicke Luft zwischen Washington und Jerusalem: Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu besucht Anfang März die US-Hauptstadt - doch Präsident Barack Obama will ihn nicht sehen.

Nachrichten-Ticker
IS droht mit Ermordung von zwei japanischen Geiseln

Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat erstmals mit der Ermordung von zwei japanischen Geiseln gedroht.

Nachrichten-Ticker
IS droht mit Ermordung von zwei Japanern

Nach der Enthauptung von fünf westlichen Geiseln droht die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) erstmals mit der Ermordung von zwei Japanern.

Nachrichten-Ticker
Japans Regierungschef verlangt Freilassung von Geiseln

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hat die unverzügliche Freilassung der beiden von Dschihadisten in Syrien entführten Japaner verlangt.

Politik
Politik
Weltweit Proteste gegen "Charlie Hebdo"

Stundenlanges Warten und dann das: Die erste Ausgabe von "Charlie Hebdo" seit dem Pariser Anschlag ist auch in Deutschland in kürzester Zeit vergriffen. In muslimischen Ländern schlägt die Wut über die Mohammed-Karikaturen in Gewalt um.

Nachrichten-Ticker
Neue Mohammed-Karikaturen verärgern Muslime

Die neuen Mohammed-Karikaturen in der ersten Ausgabe von "Charlie Hebdo" nach den islamistischen Anschlägen in Paris haben in der muslimischen Welt für Aufruhr gesorgt.

Nachrichten-Ticker
Türkei sperrt Internetseiten mit Mohammed-Karikatur

Muslime in aller Welt haben die neuen Mohammed-Karikaturen der Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" verurteilt.

Terror in Frankreich
Terror in Frankreich
10.000 Menschen bei Mahnwache in Berlin

Deutsche Politiker haben heute gemeinsam mit den Muslimen in Deutschland und dem Zentralrat der Juden gegen islamistischen Terror demonstriert. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen.

Nachrichten-Ticker
Hollande: "Frankreich wird nie zerbrechen"

Bei einer Trauerfeier für die bei den islamistischen Anschlägen getöteten Polizisten hat Frankreichs Staatschef François Hollande seinen erschütterten Landsleuten Mut gemacht: "Unser großes und schönes Frankreich wird nie zerbrechen, wird niemals zurückweichen und sich beugen.

Anschlag in Paris
Anschlag in Paris
Frankreich und Israel trauern um Anschlagsopfer

In Paris und Jerusalem gedachten Millionen Menschen den Todesopfern der Anschlagsserie der vergangenen Woche. Bei den Zeremonien sprachen auch die Präsidenten Hollande und Netanjahu.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Jerusalem auf Wikipedia

Jerusalem ist die Hauptstadt des Staates Israel. Sie liegt in den Judäischen Bergen zwischen Mittelmeer und Totem Meer und hat 747.600 Einwohner (Stand 2007). Dort befinden sich der Sitz des israelischen Präsidenten, die Knesset, Einrichtungen der Judikative und Exekutive Israels, die 1918 gegründete Hebräische Universität und die Holocaustgedenkstätte Yad Vashem. Jerusalem wurde um 1800 v. Chr. erstmals erwähnt und ist damit eine der ältesten bekannten Städte der Welt. In ihr begegnen sich v...

mehr auf wikipedia.org