Strom wird noch teurer

19. Oktober 2011, 20:21 Uhr

Der Strompreis kennt wieder mal nur eine Richtung: Nach Angaben des Vergleichsportals Verivox steigen die Energiekosten zum Jahreswechsel - wie schon in den vergangenen zwölf Jahren. Und wieder ziehen die Preise deutlich stärker an als die Inflationsrate.

Strom, Strompreis, Energie, Verivox, Energiepreise, Stromrechnung

Besser nicht so genau hinschauen: Künftig kostet jede Umdrehung noch mehr Geld©

Für Verbraucher wird es schon wieder teurer: Das Internetvergleichsportal Verivox rechnet damit, dass die Strompreise zum Jahreswechsel um durchschnittlich vier Prozent anziehen. Ein typischer Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden müsse damit künftig rund 35 Euro brutto mehr bezahlen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. "Die Strompreise für private Verbraucher in Deutschland steigen damit im zwölften Jahr in Folge."

Verivox führt den Anstieg auf eine höhere Umlage für die erneuerbaren Energien sowie höhere Großhandelspreise zurück. Auch die Netznutzungsentgelte dürften weiter steigen. Die elf größten Netzbetreiber gingen derzeit von durchschnittlichen Erhöhungen von 6,5 Prozent aus. Folgten dem weitere Anbieter, erhöhe sich der Endpreis für Verbraucher um weitere 2 Prozent, beziehungsweise rund 17 Euro.

300 Euro Preisanstieg in fünf Jahren

Den privaten Stromkunden bleibt immerhin der Trost, dass die Erhöhungen diesmal nicht so deutlich ausfallen wie noch Ende vergangenen Jahres. Damals stiegen die Preise um 7,2 Prozent.

Um die Dimension der Preisentwicklung zu verstehen, lohnt ein Blick zurück. Verivox zufolge muss ein typischer Haushalt im Grundversorgungstarif derzeit 1036 Euro pro Jahr für Strom bezahlen - vor fünf Jahren waren es knapp 300 Euro weniger.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Deutschland Jahresverbrauch Preisentwicklung Strom
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Da ich mehrere Autos fahre, müßte ich mehrfach Maut bezahlen. Bekomme ich entsprechend die...

 

  von Gast 107364: Muss ich aus meiner finanzierten Immobilie bei Beantragung der Privatinsolvent raus

 

  von Gast 107350: Wie bekomme ich Verfärbung von einer Creme Farbigen Ledertasche raus?

 

  von Gast 107348: werden Kellerräume in der Mietberechnung mit einbezogen

 

  von Gast 107340: Wann soll ich us Dollar kaufen?

 

  von Gast 107336: ´Benötige ich einen Ernergieausweis oder einen Bedarsausweis für ein Haus von 1963

 

  von Amos: Nochmal zu MB: der neue CLE 450 hat einen Dreilitermotor. Müßte also CLE 300 heißen

 

  von Gast 107289: Glas-Tisch total milchig, Hilfe!

 

  von Gast 107284: Ist parken in einer Verkehrsberuhigten Zone erlaubt?

 

  von bh_roth: Oleander umtopfen

 

  von Amos: Ich suche jemand zur Haushaltsauflösung, NICHT zur Entrümpelung.

 

  von dorfdepp: Wie kann man eine Zinke richten?

 

  von elfigy: Flugzeugabsturz. Wozu ein Krisenstab, was wollen Regierungsmitglieder an der Absturzstelle ?

 

  von StechusKaktus: Gibt es nun die Kriegsanleihe oder nicht?

 

  von starmax: Richtig?

 

  von Gast 107217: Gibt es beim Rentenausgleich eine Renteneinkunftsuntergrenze

 

  von Gast 107213: Muss der Vermieter die Kosten für ein neues Türschloß tragen, wenn der Mieter den Schlüssel seiner...

 

  von Gast 107201: Was kann ich tun, wenn mein ehemaliger Arbeitgeber die Meldungen zur Sozialversicherung nicht...

 

  von jacobidry: Umkehrosmose Wasserfilter

 

  von jacobidry: Boxspringbett oder Kaltschaummatratze