Roter Planet zum Greifen nahe

27. Februar 2006, 10:13 Uhr

Knapp sieben Monate nach dem Start wird eine Nasa-Sonde den Planeten Mars erreichen. Sie wird so viele Infos über den Mars liefern wie keine andere Sonde vor ihr - doch zunächst muss sie einige kritische Manöver meistern.

Die Kamera des "Mars Reconnaissance Orbiter" wird Objekte von der Größe eines Schreibtisches fotografieren können©

Nach dem knapp 500 Millionen Kilometer langen Flug soll die Raumsonde "Mars Reconnaissance Orbiter (MRO)" am 10. März in eine Umlaufbahn um den Roten Planeten einschwenken, teilte die Nasa in Washington mit.

Kritisches Flugmanöver beim Einschwenken in den Orbit

In den folgenden sieben Monaten wird die Sonde dann immer kleinere Kreise um den Planten ziehen, bis sie eine endgültige Umlaufbahn von 300 Kilometer über dem Mars-Boden erreicht hat. Aus dieser Höhe sind dann mit der hoch auflösenden Kamera selbst Gesteinsbrocken von der Größe eine Schreibtischs klar und deutlich zu erkennen.

Januar 2005: Die Sonde wird im Labor für ihre große Mission startklar gemacht©

Das Flugmanöver zum Einschwenken in den Mars-Orbit ist nach den Worten von Programmmanager James Graf alles andere als einfach. Nach dem Zünden der Triebwerke gehe beispielsweise der Kontakt zur Sonde 21 Minuten lang verloren, weil sie an der Rückseite des Planeten vorbeifliege. "Wir haben schon zwei Sonden in den vergangenen 15 Jahren verloren", sagte Graf.

Bemannte Mission in 20 Jahren?

Die Nasa-Sonde wird nach den Worten von Mars-Programmdirektor Douglas McCuistion mehr Informationen über den Roten Planten liefern, als alle bisherigen Mars-Exkursionen zusammengenommen. Wichtige Forschungsziele sind die Erkundung von möglichen Wasser- und Eisvorkommen unter der Oberfläche. Darüber hinaus sucht die Nasa nach geeigneten Landeplätzen für Roboter und Menschen. Die Phoenix-Sonde soll im Jahr 2007 und das Mars-Laboratorium 2009 auf dem Mars landen. In zwei Jahrzehnten will die Nasa dann erstmals sechs Menschen auf die Reise schicken.

DPA

Zum Thema
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Extra
Lebensmittelunverträglichkeiten: Wenn Essen zur Qual wird Lebensmittelunverträglichkeiten Wenn Essen zur Qual wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.