HOME
Narendra Modi in Fernsehansprache

Indien sieht sich nach geglücktem Satellitenabschuss als "Weltraum-Supermacht"

Nach dem gezielten Abschuss eines Satelliten in erdnaher Umlaufbahn hat sich die Atommacht Indien zu einer "Weltraum-Supermacht" erklärt.

Satellit Aeolus in digitaler Darstellung

Satellit zur Messung der Winde erfolgreich in Umlaufbahn platziert

Raumsonde Cassini Saturn

Fast 20 Jahre im Einsatz

Das spektakuläre Ende der Raumsonde Cassini

Gerieten in die falsche Umlaufbahn: Galileo Sat-5 und Sat-6

Raumfahrt

Galileo-Satelliten kreisen in falscher Umlaufbahn

Raumsonde Rosetta am Ziel

"Hallo Komet"

McCain spottet über Pläne des Iran

Ahmadinedschad will sich ins All schießen lassen

Panne im All

Russischer Satellit verfehlt geplante Umlaufbahn

Schrott im Weltall

Satellitentrümmer auf Kollisionskurs mit ISS

Weltraumteleskop "Hubble"

Wieder ein Fund: Pluto-Mond Nr. 5 entdeckt

Japanische Mission scheitert

Raumsonde "Morgenröte" fliegt an der Venus vorbei

Kosmischer Besuch

Asteroid schrammt an Erde vorbei

Internationale Raumstation

Was wird aus dem Außenposten im All?

Wettersatellit

MetOp A ist in der Luft

Smart-1

In Schlangenlinien zur Absturzstelle

"Mars Reconnaissance Orbiter"

Nasa überwindet "Fluch des Mars"

"Mars Reconnaissance Orbiter"

Roter Planet zum Greifen nahe

Hintergrund

Die Raumstation ISS

Raumfahrt

Europas Griff nach dem Mond

Mars-Mission

Suche nach "Beagle 2"

Raumfahrt

Im Schleichgang durchs Weltall

ASTRONOMIE

Neuer Mini-Planet entdeckt

WELTRAUM

Zweites Sonnensystem entdeckt

FRAGE DER LETZTEN WOCHE

Was würde passieren, wenn alle Menschen auf dieser Welt gleichzeitig hüpfen würden? (Just Curious, Santa Fé)

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(