VG-Wort Pixel

Fahrrad-Sicherheit Dieser Projektor beamt Verkehrszeichen auf den Rücken

Cyclee Projektor
Mehr Sicherheit ohne spezielle Kleidung. 
© Elnur Babayev /Cyclee Projektor
Der Cyclee Projektor sorgt für mehr Sichtbarkeit im Verkehr. Er überträgt leuchtende Stoppzeichen und Abbiegepfeile auf den Rücken des Radfahrers.

Radfahren macht Spaß. Das gilt besonders bei Helligkeit, schönem Wetter und auf freier Strecke. Ist das Fahrrad neben einem reinen Sport- und Spaßgerät auch Fortbewegungsmittel, steigt die Unfallgefahr drastisch. Je dunkler die Witterung und je dichter der Straßenverkehr, desto gefährlicher wird die Fahrt. Hauptgrund dafür ist, dass Radfahrer viel leichter übersehen werden als andere Verkehrsteilnehmer.

Neuer Inhalt

Eine gute Lichtanlage ist entsprechend wichtig. Industriedesigner Elnur Babayev aus Baku hat sich darüber hinaus ein originelles Gimmick einfallen lassen. Cyclee nennt er seinen neuesten Entwurf - ein Mini-Projektor der über die Sattelstange fest mit dem Fahrrad verbunden wird. Der Rücken des Radfahrers dient bei Dunkelheit als Projektionsfläche für die unterschiedlichsten Symbole. Ob beispielsweise ein Abbiegepfeil oder ein Stopp-Schild auf den Rücken projiziert wird, erkennt das System aufgrund der persönlichen Fahrgewohnheiten. Das Design der Symbole lässt sich über die Cyclee App kabellos individuell anpassen. Eine Nachrüstung ist für die meisten Fahrräder problemlos und in wenigen Minuten möglich.

Gute Idee! In Asien gibt es allerdings bereits für ein paar Euro ähnliche Systeme, die eine Art "Sicherheitszone" um das Fahrrad herum auf den Boden projizieren. Die traditionell komplizierte StVZO dürfte ein weiteres Hindernis werden. 


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker