"Avalanche" Kugelige Lawinen


Bei "Avalanche" kann dem Spieler ganz schön kalt werden. Das Knobelspiel stapelt lauter bunte Schneekugeln in einem arktischen Eisbecher. Ziel ist, alle Kugeln per Mausklick zur Auflösung zu bringen.

Im Spielmodus "Classic" fallen zu Beginn eines jeden Levels lauter farbige Kugeln in einen gefrorenen Schacht hinein. Während von oben immer neue Kugeln nachrollen, muss der Spieler von unten her für Ordnung sorgen. Sobald sich mindestens drei gleichfarbige Kugeln berühren, lassen sie sich per Mausklick zur Explosion bringen. Umgehend rutschen dann neue Kugeln aus den höher gelegenen Schichten nach - und schaffen dabei vielleicht neue punktwerte Kombinationen, die sich mit der Maus wegklicken lassen. Je mehr Steine auf einmal vom Spielfeld entschwinden, umso besser. Das Programm spendiert entsprechend viele Punkte, die im "Score" einzusehen sind.

Sonne trifft Sonne

Bei allen zerstörerischen Kugelaktivitäten muss der Spieler sein eigentliches Ziel stets im Auge behalten. Irgendwo zwischen den weißen, blauen und grünen Kugeln sind einzelne schwarze Murmeln zu sehen, die mit einer gelben Sonne markiert sind. Eine deutlich größere Ausgabe dieses schwarzen Steins findet sich direkt am Boden des Schachts. Es gilt, alle schwarzen Kugeln so durch den Schacht nach unten zu bewegen, dass sie die große Kugel direkt berühren. Dies gelingt natürlich nur, indem man die bunten Kugeln darunter zur Auflösung bringt.

In jedem einzelnen Level steigt der Schwierigkeitsgrad weiter an. So müssen immer mehr schwarze Kugeln durch den Schacht geführt werden, was alles andere als einfach ist.

Es gibt noch Alternativen

Wer Spaß an dem gewaltfreien Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie gefunden hat, kann im Startmenü zwei alternative Modi ausprobieren.

Avalanche 1.0

System

ab Windows 98

Autor

GamePueblo

Sprache

Deutsch

Preis

14,95 Euro

Größe

3,5 MB

Im Spielemodus "Puzzle" rutschen keine weiteren Kugeln mehr in den Schacht hinein. Der Spieler muss die bereits vorhandenen Kugeln also so geschickt zerstören, dass die schwarzen Kugeln bis zum Boden absinken können. Gelingt dies nicht, muss der Level wieder von vorne gestartet werden.

Im "Tactics"-Modus gilt es, durch das Zersprengen von Schneeball-Gruppen das Lawinen-Barometer aufzufüllen. Erreicht das sein Maximum, lassen sich alle Kugeln auf dem Spielfeld zerstören.

Süchtig machende Knobelei

"Avalanche" ist ein gutes Beispiel für ein süchtig machendes Knobelspiel. Es lässt sich ohne Lektüre eines Hilfetextes sofort verstehen und meistern, bietet ein angenehmes Gameplay und ist noch dazu mit einer sehr hübschen Grafik ausgestattet. In den Optionen kann der Spieler die Hintergrundmusik und den Sound ausstellen oder vom Vollbild- in den Fenstermodus wechseln. Die besten Spieler dürfen sich freilich mit ihren Namen in die Highscore-Liste eintragen.

Die Demo von "Avalanche" lässt sich 60 Minuten lang ohne Einschränkungen spielen.

Download beim Hersteller: www.gamepueblo.com/de

Carsten Scheibe

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker