HOME

"Everlight - Elfen an die Macht": Freud'sche Fantasy

Selbst der edelste Mensch hat seine finsteren Abgründe, in die er selber am liebsten gar nicht blicken will. Das entzückende Adventure "Everlight" zeigt jedoch, dass es durchaus Spaß machen kann, sich mit der dunklen Seite der Psyche auseinanderzusetzen.

Harry Potter wächst langsam aus den Zauberklamotten heraus. Sein Nachfolger heißt Melvin und ist der jugendliche Held des Adventures "Everlight". Aber erst wenn Melvin all seine Ängste überwunden hat, wird er die Lizenz zum Zaubern erhalten. Die große Bewährungsprobe wartet in dem geheimnisvollen Städtchen Tallen, dessen Bewohner einem seltsamen Fluch ausgesetzt sind, der ein bisschen an das Oktoberfest erinnert: Nachts verwandeln sich sonst brave Bürger in vergnügungssüchtige und gewalttätige Proleten. Was man dagegen tun kann, findet Melvin zusammen mit der vorlauten Elfe Fenny heraus.

Lange totgesagt, schwingt sich das Adventure-Genre derzeit zu neuen Höhen auf. Das rundum sympathische "Everlight" gehört zu jenen Titeln, die alte Adventure-Tugenden erfolgreich wiederbeleben und mit viel Stilgefühl durch neue Elemente bereichern. "Everlight" hat alles, was ein gutes Adventure braucht: einen sehr menschlichen Protagonisten mit allen Schwächen und Ängsten, die auch die meisten Spieler plagen dürften. Die Identifikationsfigur schlechthin. Dazu eine freche, unterhaltsame Story, die tiefenpsychologische Wahrheiten mit einer frappierenden Leichtigkeit verpackt. Auch das überwiegend logische Puzzle-Design und die intuitive Steuerung lassen kaum Wünsche offen.

Lange totgesagt, schwingt sich das Adventure-Genre derzeit zu neuen Höhen auf. Das rundum sympathische "Everlight" gehört zu jenen Titeln, die alte Adventure-Tugenden erfolgreich wiederbeleben und mit viel Stilgefühl durch neue Elemente bereichern. "Everlight" hat alles, was ein gutes Adventure braucht: einen sehr menschlichen Protagonisten mit allen Schwächen und Ängsten, die auch die meisten Spieler plagen dürften. Die Identifikationsfigur schlechthin. Dazu eine freche, unterhaltsame Story, die tiefenpsychologische Wahrheiten mit einer frappierenden Leichtigkeit verpackt. Auch das überwiegend logische Puzzle-Design und die intuitive Steuerung lassen kaum Wünsche offen.

"Everlight - Elfen an die Macht"

Hersteller/Vertrieb

Silver Style/Atari

Genre

Adventure

Plattform

PC

Preis

39 Euro

Altersfreigabe

ab 6 Jahren

In Sachen Präsentation überzeugt "Everlight" insbesondere durch die stimmungsvolle Grafik und die hervorragenden Leistungen der Synchronsprecher. Lediglich die Animationen der Spielfiguren sind etwas zu steif ausgefallen. Hinzukommen die langen Ladezeiten beim Wechsel zwischen Schauplätzen. Trotzdem ist "Everlight" eine überaus charmante Alternative zu "Jack Keane" oder "Sam & Max: Season One".

Herbert Aichinger/Teleschau / TELESCHAU
Themen in diesem Artikel